Seth Messenger .de
Fantasie während der Ladung...

Ein paar kurze Geschichten, um durch http://www.sethmessenger.fr
#Science-Fiction #Fantastische #Antizipation.
Aber nicht nur..
©2021 – Alle Rechte vorbehalten, Philippe Jouy a.k.a Seth Messenger.
Inhaltsverzeichnis
Zitate
Geschätzte Lesezeit:

Seth Messenger : Zitate von Sénèque

Sénèque Hat gesagt, :

(Automatische Übersetzung)
Ändern
Sénèque
(Zitate)
#31906
« Die Rede ist das Gesicht der Seele. »
Sénèque


#31907
« Wir regeln unser Leben anhand von Beispielen: Das ist nicht der Grund, der uns prägt; Das ist der Brauch, der uns mitreißt. »
Sénèque


#31908
« Es ist nie die Zeit, die den Schurken fehlt, um zu schaden und neue Attentate zu stürzen. »
Sénèque


#31909
« Jede Kunst ist eine Imitation der Natur. »
Sénèque


#31910
« Mach dein Leiden nicht noch stärker, belaste dich keine Beschwerden, ist der Schmerz leichter, wenn die Vorstellungskraft sie nicht noch größer macht. »
Sénèque


#31911
« Die Krankheiten des Geistes sind schwerer zu heilen als die des Körpers. »
Sénèque


#31912
« Ein unglückliches Leben ist unerträglicher als der Tod. »
Sénèque


#31913
« Das Gedächtnis der Wohltaten darf nicht altern. »
Sénèque (47 Jahre später .C.)


#31914
« Wenn man krank ist, ist der Honig bitter. »
Sénèque


#31915
« Wer sein Leben verachtet, hat die Kontrolle über das Leben anderer. »
Sénèque


#31916
« Das gemeinsame Unrecht der Unglücklichen besteht darin, niemals an das glauben zu wollen, was für sie von Vorteil ist. »
Sénèque


#31917
« Bei der Lehrerlehre lernen die Männer. »
Sénèque


#31918
« Selig ist der Mann, der die Rechtschaffenheit des Urteils besitzt. »
Sénèque (Das glückliche Leben)


#31919
« Durch die Vereinigung nehmen die kleinen Betriebe zu; Durch Zwietracht stürzen sich die Großen um. »
Sénèque


#31920
« Wenn sie oft in unserem Geist vorhanden sind, werden ihnen die guten Gebote genauso zugute kommen wie gute Beispiele. »
Sénèque


#31921
« Wir haben Worte, um eine milde Strafe zu sagen, aber die großen Schmerzen können nur schweigen. »
Sénèque


#31922
« Alles in allem ist Exzess ein Laster. »
Sénèque


#31923
« Er liebt es, aufzufallen, wer das ausbreitet, was er tut. »
Sénèque (Liber de institutione morum)


#31924
« In der Tugend gibt es keinen Grund, irgendwelche Exzesse zu fürchten, denn sie trägt in sich das richtige Maß. »
Sénèque (Das glückliche Leben)


#31925
« Eine Hand wäscht die andere. »
Sénèque


#31926
« Der Ruhm ist der Schatten der Tugend; Sie wird ihn gegen ihren Willen begleiten. »
Sénèque


#31927
« Gegen den Wunsch der Natur zu arbeiten, ist eine verlorene Strafe. »
Sénèque


#31928
« Es gibt kaum noch ein Heilmittel für das Böse, als die Laster von gestern zu den Sitten von heute wurden. »
Sénèque


#31929
« Von überall her kann man in den Himmel stürzen. »
Sénèque


#31930
« Ist es nicht besser, eine Wunde zu heilen, als sie zu rächen? »
Sénèque


#31931
« Fange schon an, ein Freund von dir zu sein. Du wirst nie allein sein. »
Sénèque


#31932
« Ein Gut ist nur angenehm, wenn man es teilt. »
Sénèque


#31933
« Man braucht Verbrechen, um Verbrechen zu unterstützen. »
Sénèque


#31934
« Im Kampf steigt man auf das Niveau des Gegners ab. »
Sénèque


#31935
« Leidenschaften sind sowohl schlechte Instrumente als auch schlechte Führer. »
Sénèque (Von der Wut)


#31936
« Wie kann man leiden, dass Leidenschaft auf die gleiche Stufe gestellt wird wie Vernunft? »
Sénèque (Von der Wut)


#31937
« Männer wurden für eine Gegenseitige Hilfe geboren; Wut entstand wegen der gemeinsamen Zerstörung. »
Sénèque (Von der Wut)


#31938
« Der wütende Mensch kann nicht reizbar sein: Der wütende Mensch kann manchmal nicht wütend sein. »
Sénèque (Von der Wut)


#31939
« Ersparen wir der Tugend das Unglück, nie zu sehen, warum sie auf Laster zurückgreifen. »
Sénèque (Von der Wut)


#31940
« Ein nützlicher Soldat ist derjenige, der einem Befehl zu gehorchen weiß. »
Sénèque (Von der Wut)


#31941
« Ich werde mein Leben und meine Gedanken regieren, als ob die ganze Welt Zeuge der einen sein und in den anderen lesen könnte. »
Sénèque


#31942
« Einige von ihnen werden in Knechtschaft gehalten, und eine größere Zahl von ihnen ist daran interessiert. »
Sénèque


#31943
« Nach dem Tod gibt es nichts, und der Tod selbst ist nichts. »
Sénèque


#31944
« Dass der Mensch verabscheuungswürdig ist, wenn er sich nicht über die menschlichen Angelegenheiten erhebt. »
Sénèque


#31945
« Niemand kann die Maske lange tragen. »
Sénèque


#31946
« Die Arbeit ist die Nahrung der edlen Seelen. »
Sénèque


#31947
« Es ist für den Mann geeignet, ein einfaches Kleid zu wählen. »
Sénèque


#31948
« Männer lernen, indem sie unterrichten. »
Sénèque


#31949
« Die Seele ist der beste Teil von uns selbst. »
Sénèque


#31950
« Es gibt keinen Laster, der keinen Verteidiger findet. »
Sénèque


#31951
« Manchmal ist es gut, ein Körnchen Wahnsinn zu haben. »
Sénèque


#31952
« Sag nicht selbst, was du nicht von einem anderen hören willst. »
Sénèque


#31953
« Willst du wissen, was für ein Leben die größte Fläche ist? Leben bis zur Weisheit. Der, der sie erreicht hat, berührt nicht den hintersten, sondern den höchsten Begriff. »
Sénèque


#31954
« Wer einen Dienst getan hat, muss schweigen; Es liegt an dem, der ihn empfangen hat, zu sprechen. »
Sénèque


#31955
« Haben Sie vor allem die Sorge, die Dinge von dem Lärm zu trennen, den sie machen. »
Sénèque


#31956
« Sich selbst zu versklaven, ist die schwerste Sklaverei. »
Sénèque


#31957
« Du hast deine Arbeit und das Leben eilt; Auf diese Zwischenfälle wird der Tod da sein, dem man sich, wenn es ihm widerwillig widerwillig ist, am Ende hingeben muß. »
Sénèque


#31958
« Die schönsten Entdeckungen würden mir nicht mehr gefallen, wenn ich sie für mich behalten würde. »
Sénèque


#31959
« Anstatt zu wissen, was getan wurde, ist es besser zu suchen, was zu tun ist. »
Sénèque


#31960
« Wer die Befehle gnädig ausführt, entzieht sich der quälenden Seite der Unterwerfung: das zu tun, was uns abschreckt. »
Sénèque


#31961
« Wenn wir so lange aufgeschoben werden, ist das Leben größer als wir. »
Sénèque


#31962
« Die Hoffnung ist das größte Hindernis für das Leben. Wenn wir morgen vorausblicken, verirrt sich heute. »
Sénèque


#31963
« Wenn du glücklich sein willst Ein freier MannLade die anderen dich verachten. »
Sénèque


#31964
« Von Natur aus ist der Mensch ein sauberes und zartes Tier. »
Sénèque (2. 2.)


#31965
« In allen Dingen wächst das Vergnügen mit der Gefahr, die uns davon abwenden sollte. »
Sénèque (Von beneficiis)


#31966
« Der Hahn ist König auf seinem Mist. »
Sénèque (Apocolokyntose)


#31967
« Nichts ist so schmerzhaft, dass ein geistloser Geist keinen Trost finden kann. »
Sénèque


#31968
« Diejenigen, die gelitten haben, die Möglichkeit des Leidens lässt sie genauso leiden wie der Schmerz selbst. »
Sénèque (Epitracks)


#31969
« Die Systeme sind die Fiktionen des Genies eines jeden Philosophen. »
Sénèque


#31970
« Arbeiten Sie hart daran, sich zu erreichen, indem Sie Ihre Fähigkeiten entwickeln. »
Sénèque


#31971
« Das Leben lehrt uns und nicht die Schule. »
Sénèque


#31972
« Nichts nützt uns mehr, als in Ruhe zu leben, wenig mit anderen zu reden und viel mit uns selbst. »
Sénèque


#31973
« Die Arbeit erfordert die Elite der Menschen. »
Sénèque


#31974
« In Ermangelung eines Gegners schwindet der Mut. »
Sénèque (Von der Vorsehung)


#31975
« Die Tugend ist schwer zu entdecken; Sie bittet jemanden, der sie leitet und leitet. Laster lernen sich selbst ohne Meister. »
Sénèque (Natürliche Fragen)


#31976
« Um zu schaden, sind wir mächtig. »
Sénèque (Von der Wut)


#31977
« Die Schicksale führen den, der will, sie schleppen den, der nicht will. »
Sénèque (Briefe an Lucilius)


#31978
« Ein Zwerg mag auf einem Berg stehen, aber dafür ist er nicht größer. »
Sénèque (Briefe an Lucilius)


#31979
« Nichts ist schwer für die Natur, besonders wenn sie es eilig hat, sich selbst zu zerstören. »
Sénèque (Natürliche Fragen)


#31980
« Betrachten wir die Meinung, den Ruhm, mit dem Gedanken, dass er nicht als Richtschnur dienen soll, sondern uns folgen soll. »
Sénèque (Von den Vorteilen)


#31981
« Das wahre Gute liegt in der Ruhe des Bewusstseins. »
Sénèque


#31982
« Das Wort reflektiert die Seele. »
Sénèque (Von Moribus)


#31983
« Man muss sich von der Seele ändern, nicht vom Klima. »
Sénèque (Briefe an Lucilius)


#31984
« Wer nicht schweigen kann, der kann auch nicht sprechen. »
Sénèque (2. 2.)


#31985
« Wichtig ist nicht die Art und Weise, wie die Beleidigung gemacht wird, sondern die Art und Weise, wie sie unterstützt wird. »
Sénèque (Von der Wut)


#31986
« Leicht, eine Belastung, die andere zu einem Schuldner macht; Sie macht ihn zu einem Feind. »
Sénèque


#31987
« Das einzige Geheimnis, das Frauen bewahren, ist das, das sie nicht kennen. »
Sénèque


#31988
« Ein Sportler kann nicht hochmotiviert antreten, wenn er nie auf die Probe gestellt wurde. »
Sénèque


#31989
« Aussetzung und Streichung sind keineswegs gleichbedeutend. »
Sénèque (Die Ruhe der Seele)


#31990
« Nicht alle Menschen sind gleich verletzlich; Daher muss man seine Schwachstelle kennen, um ihn besser zu schützen. »
Sénèque (Von der Wut)


#31991
« Die Enttäuschung ist viel weniger schmerzhaft, wenn man den Erfolg nicht vorher versprochen hat. »
Sénèque (Die Ruhe der Seele)


#31992
« Um die Hindernisse zu überwinden, appelliert an die Vernunft. »
Sénèque (Das glückliche Leben)


#31993
« Jedes Mal, wenn du etwas wissen willst, vertraue es der Zeit an. »
Sénèque (Von der Wut)


#31994
« Solange wir unter den Menschen sind, üben wir menschlichkeit. »
Sénèque (Von der Wut)


#31995
« Es geht nicht darum, was wir ertragen, sondern wie wir es ertragen können. »
Sénèque (Das glückliche Leben)


#31996
« Wie oft sterben wir an unserer Angst zu sterben. »
Sénèque (Die Ruhe der Seele)


#31997
« Es ist besser, die Kränkung zu heilen, als sie zu rächen. Rache braucht viel Zeit, sie setzt viele Beleidigungen aus. »
Sénèque (Von der Wut)


#31998
« Wenn die Gefahr besteht, ist es nicht mehr an der Zeit, uns gegen ihn zu stärken. »
Sénèque (Die Ruhe der Seele)


#31999
« Der Grund will entscheiden, was richtig ist; Die Wut will, dass wir herausfinden, was sie entschieden hat. »
Sénèque


#32000
« So sicher, so engagiert er auch sein mag, ein sorgenvoller Stimmungsgefährte, der über alles qualtet, ist der Feind unserer Ruhe. »
Sénèque (Von der Ruhe der Seele)


#32001
« Die Laster von einst sind die Sitten von heute geworden. »
Sénèque


#32002
« Du wirst aufhören zu fürchten, wenn du nicht mehr hoffnungsst. Angst und Hoffnung, die unversöhnlich erscheinen, sind jedoch eng vereint. »
Sénèque


#32003
« Die Zeit, die ihnen das Leben geschenkt hat, hat es schon reduziert. »
Sénèque


#32004
« Leichte Schmerzen äußern sich; Die großen Schmerzen sind stumm. »
Sénèque (Hippolyte)


#32005
« Die Bosheit trinkt selbst den größten Teil ihres Giftes. »
Sénèque (Briefe an Lucilius)


#32006
« Wenn Sie wollen, dass wir Ihr Geheimnis bewahren, ist es am sichersten, es sich selbst zu bewahren. »
Sénèque (Hippolyte)


#32007
« Es ist nicht gut, alles zu sehen und zu hören. Schließen wir die Augen vor vielen Beleidigungen: Die meisten erreichen uns nicht, weil wir sie ignorieren. »
Sénèque (Von der Wut)


#32008
« Selbst die schwierigen und unbezähmten Natur wird den ertragen, der ihnen schmeichelt; Die Liebkosung weckt weder Härte noch Schrecken. »
Sénèque (Von der Wut)


#32009
« Ein Glück, das nichts begonnen hat, erliegt dem geringsten Schaden; Aber wenn man gegen die unaufhörlichen Schwierigkeiten kämpfen muss, wird man sich in der Prüfung aushärten, man widersteht allen Übeln, und selbst wenn man stolpert, kämpft man immer noch auf den Knien. »
Sénèque (Das glückliche Leben)


#32010
« Wut ist weder groß noch edel. Es gibt nur das große, was gleichzeitig ruhig ist. »
Sénèque (Von der Wut)


#32011
« Für diejenigen, die sich darauf vorbereitet haben und das Unglück erwartet, ist nichts Verwirrendes. »
Sénèque (Die Ruhe der Seele)


#32012
« Die Seele widersteht den Übeln, auf die sie vorbereitet ist. »
Sénèque (Von der Wut)


#32013
« Man bekommt vom Feind viel mehr Respekt und Garantien, wenn man sich die Waffen in die Hand gibt. »
Sénèque (Das glückliche Leben)


#32014
« Lassen Sie uns Beleidigungen vermeiden, da wir sie nicht ertragen können. »
Sénèque (Von der Wut)


#32015
« Niemand wandert nur auf eigene Rechnung, aber wir sind die Ursache und der Förderer des Irrtums anderer. »
Sénèque (Das glückliche Leben)


#32016
« Der Streit nährt den Streit und verschlingt die, die in ihn eintauchen. »
Sénèque (Von der Wut)


#32017
« Wenn du den Zorn besiegen willst, kann er dich nicht besiegen. Sie fangen an zu siegen, wenn Sie sie zum Schweigen bringen. »
Sénèque (Von der Wut)


#32018
« Du wirst in jeder Situation Unterhaltung, Entspannung und Vergnügen finden, wenn du dich dafür bemüßst, deine leichten Übel zu beurteilen, anstatt sie unerträglich zu machen. »
Sénèque (Das glückliche Leben)


#32019
« Um reich zu werden, ist die Verachtung des Reichtums der kürzeste Weg. »
Sénèque (Briefe an Lucilius)


#32020
« Es ist besser, nicht zu beginnen, als aufzuhören. »
Sénèque


#32021
« Das Leben ist Theaterstück: Entscheidend ist nicht, dass es lange hält, sondern dass es gut gespielt wird. »
Sénèque (Die Briefe an Lucilius)


#32022
« Während wir unter den Menschen sind, üben wir Menschlichkeit. »
Sénèque


#32023
« Der Beweis für das Schlimmste ist die Menge. »
Sénèque (Das glückliche Leben)


#32024
« Wohlstand ist ein Zustand, der keine Ruhe kennt. »
Sénèque (Briefe an Lucilius)


#32025
« Das Vermögen hat keine langen Arme, es nimmt nur den, der sich an sie bindet. »
Sénèque (Briefe an Lucilius)


#32026
« Nur der Baum, der vom Wind gestürmt wurde, ist wirklich kräftig, denn in diesem Kampf werden seine auf die Probe gestellten Wurzeln gestärkt. »
Sénèque


#32027
« Wer ein Verbrechen nicht verhindert, obwohl er es könnte, macht sich selbst zum Komplizen. »
Sénèque


#32028
« Der gute Richter verurteilt das Verbrechen, ohne den Verbrecher zu hassen. »
Sénèque (De Ira)


#32029
« Wenn der Sieger die Waffen verlassen hat, hat der Besiegte die Pflicht, seinen Hass zu verlassen. »
Sénèque (Wütender Herkules)


#32030
« Es wird nicht gelacht, wer über sich selbst lacht. »
Sénèque (Von der Beständigkeit des Weisen)


#32031
« Der Stil ist das Kleidungsstück des Denkens. »
Sénèque (Briefe an Lucilius)


#32032
« Spät zu wollen heißt nicht wollen. »
Sénèque (2. 10. 10.)


#32033
« Das erste Gebot eines Königs ist, den Hass zu ertragen. »
Sénèque (Wütender Herkules)


#32034
« Alles, was die Verfassung des Universums uns zum Leiden zwingt, ertragen wir mit Seelengröße. »
Sénèque (Das glückliche Leben)


#32035
« Jede Bosheit hat ihren Ursprung in der Schwäche. »
Sénèque (Das glückliche Leben)


#32036
« Wir sind in einem Königreich geboren: der Gottheit gehorchen, das ist Freiheit. »
Sénèque (Das glückliche Leben)


#32037
« Ich dämpfe lieber meine Freuden, als meine Schmerzen zu unterdrücken. »
Sénèque (Das glückliche Leben)


#32038
« Das größte Hindernis für das Leben ist das Warten, das auf morgen hofft und heute vernachlässigt. »
Sénèque (Die Kürze des Lebens)


#32039
« Wir sind nicht auf dieser Erde, um Getränke zu filtern und Zukot zu kochen, sondern um zur Verbesserung unserer Seele beizutragen. »
Sénèque


#32040
« Die Seele, womit wir uns allen Definitionen entziehen. »
Sénèque


#32041
« Niemand kümmert sich um ein gutes Leben, sondern darum, lange zu leben, während alle sich das Glück geben können, gut zu leben, keine lange Zeit zu leben. »
Sénèque


#32042
« Wir müssen unsere eigene Prüfung durchführen, bevor wir zu den Aufgaben kommen, die wir übernehmen werden. »
Sénèque


#32043
« Was ist daran peinlich, dorthin zurückzukehren, wo wir herkommen? Es wird schlecht leben, wer nicht sterben kann. »
Sénèque


#32044
« Es ist kein günstiger Wind für den, der nicht weiß, wohin er geht. »
Sénèque


#32045
« Seinen Traum zu erzählen, bedeutet, wieder im Wachzustand zu sein. »
Sénèque (Briefe an Lucillus)


#32046
« Wie viele Himmelskörper bewegen sich heimlich, ohne sich je in den Augen der Menschen zu zeigen! Gott hat nicht alle Dinge für den Menschen getan. »
Sénèque (Natürliche Fragen)


#32047
« Es ist eine große Knechtschaft, dass eine große Karriere. »
Sénèque (Trost in Polybe)


#32048
« Das Laster hat tausend Formen, ein einziges Ergebnis: Der Mensch missfällt sich selbst. »
Sénèque (Von der Ruhe der Seele)


#32049
« Das Bewusstsein, richtig gehandelt zu haben, ist eine Belohnung an sich. »
Sénèque


#32050
« Die Sprache der Wahrheit ist einfach. »
Sénèque


#32051
« Tu nichts, was dein Feind nicht wissen kann. »
Sénèque


#32052
« Keine Strafe ist schlimmer als Reue. »
Sénèque


#32053
« Lang ist der Weg durch das Gebot, kurz und einfach durch das Beispiel. »
Sénèque


#32054
« Jede Tugend beruht auf der Messung. »
Sénèque


#32055
« Das Elend des Lebens lehrt die Kunst des Schweigens. »
Sénèque


#32056
« Wir haben die Fehler anderer im Auge und in unserem Rücken. »
Sénèque


#32057
« Die Angst vor Krieg ist noch schlimmer als der Krieg selbst. »
Sénèque


#32058
« Es gibt kaum einen großen Geist, der kein Körnchen Wahnsinn hat. »
Sénèque


#32059
« Nur weil die Dinge schwierig sind, heißt das nicht, dass wir es nicht wagen, sondern weil wir es nicht wagen, dass sie schwierig sind. »
Sénèque


#32060
« Der Tod ist manchmal eine Strafe; Oft ist es eine Gabe; Für mehr als einen ist es eine Gnade. »
Sénèque


#32061
« Ein Laster führt zu einem anderen. »
Sénèque


#32062
« Wenn die Sonne sich verdunkelt, sieht man die Größe der Sonne. »
Sénèque


#32063
« Das Leben ist wie ein Märchen. Was zählt, ist nicht seine Länge, sondern sein Wert. »
Sénèque


#32064
« Wenn du geliebt werden willst, liebe es. »
Sénèque


#32065
« Notwendigerweise hat der Zufall viel Macht über uns, da wir zufällig leben. »
Sénèque


#32066
« Der Tod ist sehr schwer für den, der zu sehr bekannt ist, aber sich selbst unbekannt ist. »
Sénèque


#32067
« Das Wichtigste ist die Beschäftigung des Lebens, nicht seine Dauer. »
Sénèque


#32068
« Der Fehler ist so groß, sich auf alle zu verlassen, wie sich allen zu widersetzen. »
Sénèque


#32069
« Der Baum wird im Wind stark. »
Sénèque


#32070
« Die Gabe ist immer die gleiche, was sich unterscheidet, ist die Art und Weise, wie sie gemacht wird. »
Sénèque


#32071
« Nicht um mehr zu wissen, sondern um es besser zu wissen. »
Sénèque


#32072
« Das ganze Leben ist nur eine Reise in den Tod. »
Sénèque


#32073
« Sklave von sich selbst zu sein, ist die schwerste Sklaverei aller Art. »
Sénèque


#32074
« Wer gibt schnell zweimal gibt. »
Sénèque


#32075
« Man braucht das ganze Leben, um zu lernen, wie man leben kann. »
Sénèque


#32076
« Die Ehre verteidigt Handlungen, die das Gesetz toleriert. »
Sénèque


#32077
« Der Fehler ist kein Verbrechen. »
Sénèque


#32078
« Die schlimmste Strafe einer schlechten Tat ist, sie begangen zu haben. »
Sénèque


#32079
« Lassen Sie uns unseren Mut aus unserer Verzweiflung ziehen. »
Sénèque (Natürliche Fragen)


#32080
« Du musst dich beeilen, gut zu leben, und denk daran, dass jeder Tag ein Leben ist. »
Sénèque (Briefe an Lucilius)


#32081
« Wir müssen bestrafen, nicht um zu bestrafen, sondern um zu verhindern. »
Sénèque


#32082
« Es ist leichter, sich zu zügeln, als sich aus einem Streit zurückzuziehen. »
Sénèque


#32083
« Wut ist wie eine Lawine, die auf dem bricht, was sie bricht. »
Sénèque


#32084
« Wenn man keine Hoffnung mehr hat, darf man an nichts verzweifeln. »
Sénèque (Mede.)


#32085
« Meine Heimat ist die Welt. »
Sénèque


#32086
« Freundschaft ist immer gewinnbringend, Liebe ist manchmal schädlich. »
Sénèque


#32087
« Um andere zum Schweigen zu bringen, schweige erst mal. »
Sénèque


#32088
« Der Täter ist derjenige, dem das Verbrechen nützt. »
Sénèque


#32089
« Der größte Teil des Lebens vergeht damit, etwas falsch zu machen, ein großer Teil davon, nichts zu tun, das ganze Leben, nicht daran zu denken, was man tut. »
Sénèque (Briefe an Lucilius)


#32090
« Er muss notwendigerweise viel fürchten, der, der von vielen gefürchtet wird. »
Sénèque


#32091
« Während des Gewitters kennen wir den Piloten. »
Sénèque (Der Vorsehung)


#32092
« Der gute Richter verurteilt das Verbrechen, ohne den Verbrecher zu verurteilen. »
Sénèque


#32093
« Wer bereue, ist bereit, unschuldig zu sein. »
Sénèque


?
Sie möchten mehr über Sénèque ? Dann sollten Sie sich wahrscheinlich umsehen. Hier entlang..

De inhoud van deze pagina is voor het laatst bijgewerkt op Sonntag 13 Juni 2021.
Het was toen 16:06:04 (Parijse tijd, Frankrijk, planeet Aarde - bekend heelal).
mandarin : 你的预感 | französisch : Mon Ange | englisch : My angel | mandarin : 拉兰德 | spanisch : Una corazonada de ti | deutsch : Neuigkeiten hinter der Scheibe. | englisch : To the wrath of the righteous | französisch : Une intuition de toi | französisch : Qui est Seth Messenger ? | mandarin : 正义的愤怒 | englisch : You would like to read more? | französisch : Mon nom est Pierre | französisch : Patience | englisch : A hunch of you | englisch : The Wait | deutsch : Wer ist Seth Messenger? | deutsch : Mein Engel | englisch : New beginning | deutsch : Die Lande | spanisch : Mi nombre es Peter | deutsch : Auf die Wut des Gerechten | spanisch : La Lande | französisch : Aux colères du juste | spanisch : ¿Quién es Seth Messenger? | englisch : My name is Pierre | mandarin : 来自玻璃后面的消息 | spanisch : Va a pasar cerca de ti. | französisch : Ca arrivera près de chez vous | spanisch : Nuevo comienzo | deutsch : Neuer Anfang | englisch : Who is Seth Messenger? | mandarin : 耐心 | englisch : The Moor | deutsch : Geduld | spanisch : Paciencia | englisch : It's going to happen near you | mandarin : 我的天使 | französisch : La Lande | spanisch : A la ira de los justos | mandarin : 我叫彼得 | spanisch : Noticias desde detrás del cristal | englisch : News from behind the glass | mandarin : 你想多读些吗? | deutsch : Mein Name ist Pierre. | deutsch : Möchten Sie mehr lesen? | französisch : Nouveau départ | spanisch : Mi ángel | französisch : Vous aimeriez en lire d'avantage ? | deutsch : Es wird in Ihrer Nähe passieren. | mandarin : 赛斯信使是谁? | französisch : Des nouvelles de derrière la vitre | spanisch : ¿Le gustaría leer más? | deutsch : Eine Ahnung von dir | mandarin : 它会发生在你附近。 | mandarin : 新开始 |
Sie sind offline.
Melden Sie sich an. um auf alle Inhalte und Dienste zuzugreifen, die von dieser Website angeboten werden.
Ca arrivera près de chez vous
(0% lus)
aa AA {}
Wer ist Seth Messenger?
Langue (français)
Seth Messenger .de
" Sei die Veränderung, die du in dieser Welt sehen möchtest." (Ghandi)
Kurze Geschichten
Zitate
Emissionen
Melden Sie sich an. auf alle Inhalte kostenlos zugreifen zu können. Noch nicht angemeldet, zögern Sie nicht, es ist kostenlos. Inschrift.
Sie sind auf dieser Website eingeloggt und haben somit freien Zugang zu allen Inhalten und Funktionen. Vielen Dank für Ihr Vertrauen und gute Lektüre!
Abmelden.


Inhaltsverzeichnis
Texte Texte Quote Code Image
Inscrivez-vous en quelques secondes, c'est gratuit !
Votre prénom :
Votre nom :
Votre mail :
Inscription
Chargement en cours..
sethmessenger.fr
Version Française English Version
Traduction Header
..
Adm
Trad Inactive
HideW