Seth Messenger .de
Fantasie während der Ladung...

Ein paar kurze Geschichten, um durch http://www.sethmessenger.fr
#Science-Fiction #Fantastische #Antizipation.
Aber nicht nur..
©2021 – Alle Rechte vorbehalten, Philippe Jouy a.k.a Seth Messenger.
Inhaltsverzeichnis
Zitate
Geschätzte Lesezeit:

Seth Messenger : Zitate von Milan Kundera

Milan Kundera Hat gesagt, :

(Automatische Übersetzung)
Ändern
Milan Kundera
(Zitate)
#20614
« Den Teufel als Anhänger des Bösen und den Engel als einen Kämpfer des Guten zu begreifen, bedeutet, die Demagogie der Engel zu akzeptieren. »
Milan Kundera (Das Buch des Lachens und Des Vergessens)


#20615
« In der Politik ist die Welt weiß oder schwarz. Es gibt keinen Platz für Zweideutigkeit, Widerspruch, Paradox. »
Milan Kundera (Interview mit Antoine de Gaudemar - Februar 1984)


#20616
« Der Traum ist der Beweis, dass sich vorstellen, träumen, was nicht war, ist eine der tiefsten Bedürfnisse des Menschen. »
Milan Kundera (Die unerträgliche Leichtigkeit des Wesens)


#20617
« Das unantastbare Recht des Romanautors ist es, seinen Roman zu überarbeiten. »
Milan Kundera (Das Buch des Lachens und Des Vergessens)


#20618
« Metaphern sind gefährlich. Liebe beginnt mit einer Metapher. »
Milan Kundera (Die unerträgliche Leichtigkeit des Wesens)


#20619
« Eine Sackgasse ist der Ort meiner schönsten Inspirationen. »
Milan Kundera (Die Liebe ist lächerlich.)


#20620
« Der Roman ist das Ergebnis einer menschlichen Illusion. Die Illusion, andere verstehen zu können. »
Milan Kundera (Buch des Lachens und des Vergessens)


#20621
« Unsere Freunde sind unser Spiegel, unser Gedächtnis; Wir verlangen nichts von ihnen, außer dass sie ab und zu diesen Spiegel sprühen, damit wir ihn anschauen können. »
Milan Kundera (Die Identität)


#20622
« Der junge Mann, der dem Ruhm hinterher rennt, hat keine Ahnung, was Ruhm ist. Was unserem Verhalten einen Sinn gibt, ist uns immer noch völlig unbekannt. »
Milan Kundera (Die unhaltbare Leichtigkeit des Wesens)


#20623
« Zwischen einer Frau, die überzeugt ist, einzigartig zu sein, und den Frauen, die das Leichentuch des universellen weiblichen Schicksals angezogen haben, gibt es keine Versöhnung. »
Milan Kundera (Der Walzer zum Abschied)


#20624
« Der Mensch, obwohl er selbst sterblich ist, kann sich weder das Ende des Raumes, noch das Ende der Zeit, noch das Ende der Geschichte, noch das Ende eines Volkes vorstellen, er lebt immer in einer unendlichen Illusorischen. »
Milan Kundera (Das Buch des Lachens und Des Vergessens)


#20625
« Die menschliche Zeit dreht sich nicht im Kreis, sondern in einer geraden Linie. Deshalb kann der Mensch nicht glücklich sein, da Glück der Wunsch nach Wiederholung ist. »
Milan Kundera (Die unerträgliche Leichtigkeit des Wesens)


#20626
« In der Natur zu urinieren, ist ein religiöser Ritus, durch den wir dem Land versprechen, eines Tages, ganz und gar, dorthin zurückzukehren. »
Milan Kundera (Die Liebe ist lächerlich.)


#20627
« Der Roman entsteht aus ihren persönlichen Leidenschaften, aber er kann erst dann wirklich aufblühen, wenn Sie die Nabelschnur mit Ihrem Leben durchgeschnitten haben und beginnen, nicht Ihr Leben, sondern das Leben selbst zu hinterfragen. »
Milan Kundera (Interview mit Antoine de Gaudemar - Februar 1984)


#20628
« Die Berufung der Poesie besteht nicht darin, uns mit einer überraschenden Idee zu blenden, sondern dafür zu sorgen, dass ein Augenblick des Lebens unvergesslich und einer unerträglichen Nostalgie würdig wird. »
Milan Kundera (Die Unsterblichkeit)


#20629
« Wer sich heute rächt, wird sich auch morgen rächen. »
Milan Kundera (Die Langsamkeit)


#20630
« Der Akt des Todes hat seine eigene Semantik, und es ist nicht gleichgültig zu wissen, wie ein Mensch den Tod gefunden hat und in welchem Element. »
Milan Kundera (Das Leben ist woanders.)


#20631
« Der Mensch, ohne sein Wissen, komponiert sein Leben nach den Gesetzen der Schönheit bis in die Momente der tiefsten Verzweiflung. »
Milan Kundera (Die unhaltbare Leichtigkeit des Wesens)


#20632
« Der Roman ist ein Feind der Geschwindigkeit, die Lektüre muss langsam sein und der Leser muss im Bann einer Seite, eines Absatzes, eines Satzes selbst bleiben. »
Milan Kundera (Interview mit Antoine de Gaudemar - Februar 1984)


#20633
« Die Liebe beginnt in dem Moment, in dem sich eine Frau durch ein Wort in unser poetisches Gedächtnis einfügt. »
Milan Kundera


#20634
« Der Roman als solcher kann als Polemik erscheinen, weil sein größter Ehrgeiz darin besteht, die Dinge zu enthüllen und zu zeigen, was sich hinter unseren Gewissheiten und Darstellungen verbirgt. »
Milan Kundera (Interview mit Antoine de Gaudemar - Februar 1984)


#20635
« Freundschaft ist für den Menschen für das gute Funktionieren seines Gedächtnisses unerlässlich. Sich an seine Vergangenheit zu erinnern, sie immer mit sich zu tragen, ist vielleicht die notwendige Voraussetzung, um, wie man so schön sagt, die Integrität seines Selbst zu bewahren. »
Milan Kundera (Die Identität)


#20636
« Der Tod wird real, wenn er beginnt, durch die Risse des Alterns in das Innere des Menschen einzudringen. »
Milan Kundera (Das Leben ist woanders.)


#20637
« Gott hat in den Herzen der Frauen den Hass auf andere Frauen eingebläut, weil er wollte, dass sich die Menschheit vervielfacht. »
Milan Kundera (Der Walzer zum Abschied)


#20638
« Was können wir mehr verlangen, als einen Moment glücklich zu sein? »
Milan Kundera


#20639
« Humor kann nur dort existieren, wo die Menschen immer noch die Grenze zwischen dem, was wichtig ist, und dem, was nicht wichtig ist, erkennen. Heute ist diese Grenze ununterscheidbar. »
Milan Kundera (Die Unsterblichkeit)


#20640
« Ein verdorbener Wert und eine entlarvte Illusion haben denselben erbärmlichen Körper, sie ähneln sich, und nichts ist einfacher, als sie zu verwechseln. »
Milan Kundera (Der Witz)


#20641
« Wir schreiben Bücher, weil unsere Kinder kein Interesse an uns haben. Wir wenden uns an die anonyme Welt, weil unsere Frau sich die Ohren verd hält, wenn wir mit ihr sprechen. »
Milan Kundera (Das Buch des Lachens und Des Vergessens)


#20642
« Ein zu feurhafter Glaube ist der schlechteste Verbündete. Jedes Mal, wenn man etwas wörtlich nimmt, treibt der Glaube dieses Ding zum Absurden. »
Milan Kundera (Die Liebe ist lächerlich.)


#20643
« Liebe kann nicht lächerlich sein. Liebe hat nichts mit Lachen zu tun. »
Milan Kundera (Das Buch des Lachens und Des Vergessens)


#20644
« Das Flirten mit der Zukunft ist der schlimmste Konformismus, die feige Schmeichelei des Stärkeren. Denn die Zukunft ist immer stärker als die Gegenwart. Er wird in der Tat über uns urteilen. Und sicherlich ohne jegliche Kompetenz. »
Milan Kundera (Die Kunst des Romans)


#20645
« Lärm hat einen Vorteil. Da kann man die Worte nicht hören. »
Milan Kundera (Die unerträgliche Leichtigkeit des Wesens)


#20646
« So wie die Liebe uns dazu bringt, die geliebte Frau schöner zu finden, die Angst, die uns eine gefürchtete Frau einflößt, verleiht dem kleinsten Mangel ihrer Gesichtszüge ein unverhältnismäßiges Relief... »
Milan Kundera (Der Walzer zum Abschied)


#20647
« Wer sich erinnern will, darf nicht am selben Ort bleiben und warten, bis die Erinnerungen von ganz allein zu ihm kommen! Die Erinnerungen sind in die weite Welt gestreut, und man muss reisen, um sie zu finden und sie aus ihrem Unterschlupf zu holen! »
Milan Kundera (Das Buch des Lachens und Des Vergessens)


#20648
« Liebhaber verhalten sich immer unlogisch. »
Milan Kundera (Die Langsamkeit)


#20649
« Der belästigende rhythmische Primitivismus des Rock's: Der Herzschlag wird verstärkt, damit der Mensch seinen Weg in den Tod nicht für eine Sekunde vergisst. »
Milan Kundera (Die Kunst des Romans)


#20650
« Kitsch ist eine Ästhetik, die von einer Weltanschauung getragen wird, es ist fast eine Philosophie. Es ist Schönheit außerhalb des Wissens, es ist der Wille, Dinge zu beschönigen und zu gefallen, es ist totaler Konformismus. »
Milan Kundera (Interview mit Antoine de Gaudemar - Februar 1984)


#20651
« Einen Roman zu komponieren bedeutet, verschiedene emotionale Räume nebeneinander zu stellen, und das ist die subtilste Kunst eines Romanautors. »
Milan Kundera (Die Kunst des Romans)


#20652
« Nachdem Paris lange Zeit das Gehirn Europas war, ist es noch heute die Hauptstadt von etwas mehr als Frankreich. »
Milan Kundera (Interview mit Antoine de Gaudemar - Februar 1984)


#20653
« Jede politische Bewegung basiert auf Kitsch, auf dem Willen zu verführen. »
Milan Kundera (Interview mit Antoine de Gaudemar - Februar 1984)


#20654
« Der Unglücksmensch sucht Trost in der Vermischung seiner Strafe mit der Strafe anderer. »
Milan Kundera (Der Witz)


#20655
« Die Originale haben ein ziemlich schönes Leben, wenn es ihnen gelingt, ihre Originalität zu wahren. »
Milan Kundera (Der Walzer zum Abschied)


#20656
« Der Roman ist eine Meditation über die Existenz, die durch imaginäre Charaktere gesehen wird. »
Milan Kundera (Die Kunst des Romans)


#20657
« Die wahren Genies des Komikers sind nicht die, die uns am meisten zum Lachen bringen, sondern diejenigen, die eine unbekannte Gegend des Komikers enthüllen. »
Milan Kundera (Die Kunst des Romans)


#20658
« Musik ist die Verneinung von Sätzen, Musik ist das Anti-Wort! »
Milan Kundera (Die unhaltbare Leichtigkeit des Wesens)


#20659
« Zu viel Spannung in einem Buch, und es verzehrt sich und konsumiert. »
Milan Kundera (Interview mit Antoine de Gaudemar - Februar 1984)


#20660
« Bevor sie ganz aus der Welt verschwindet, wird die Schönheit noch einige Augenblicke existieren, aber aus Versehen. Schönheit aus Versehen ist das letzte Stadium in der Geschichte der Schönheit. »
Milan Kundera (Die unerträgliche Leichtigkeit des Wesens)


#20661
« Um dem Leiden zu entrinnen, flüchtet man sich meistens in die Zukunft. Auf der Spur der Zeit stellt man sich eine Linie vor, über die hinaus das leidige Leben aufhört zu existieren. »
Milan Kundera (Die unerträgliche Leichtigkeit des Wesens)


#20662
« Wenn mich etwas im Menschen immer zutiefst angewidert hat, dann ist es gut zu sehen, wie seine Grausamkeit, seine Niederträchtigkeit und sein engstirniger Geist die Maske der Lyrik tragen. »
Milan Kundera (Der Walzer zum Abschied)


#20663
« Wenn eine Frau nicht genug mit ihrem Körper lebt, erscheint ihr der Körper schließlich als Feind. »
Milan Kundera (Das Leben ist woanders.)


#20664
« Der Tod hat einen doppelten Aspekt: Er ist das Nicht-Sein. Aber sie ist auch das Wesen, das grausame materielle Wesen der Leiche. »
Milan Kundera (Das Buch des Lachens und Des Vergessens)


#20665
« Der Sinn der Geschichte einer Kunst steht im Gegensatz zu dem der Geschichte überhaupt. Durch ihren persönlichen Charakter ist die Geschichte einer Kunst eine Rache des Menschen an der Unpersönlichkeit der Menschheitsgeschichte. »
Milan Kundera (Die verrätlichen Testamente)


#20666
« Die Schönheit eines Wortes liegt nicht in der lauten Harmonie seiner Syllables, sondern in den semantischen Assoziationen, die sein Klang weckt. »
Milan Kundera (Die Kunst des Romans)


#20667
« Tanzen in einer Runde ist magisch; Die Runde spricht seit jahrtausendelangen Tiefen des Gedächtnisses zu uns. »
Milan Kundera (Das Buch des Lachens und Des Vergessens)


#20668
« Eifersucht besitzt die erstaunliche Kraft, das einzigartige Wesen mit intensiven Strahlen zu beleuchten und andere Männer in völliger Dunkelheit zu halten. »
Milan Kundera (Der Walzer zum Abschied)


#20669
« Erotik, kommerziell betrachtet, ist eine zwiespältige Sache, denn während jeder das erotische Leben begehrt, hasst es auch jeder als die Ursache seines Unglücks, seiner Frustration, seiner Sehnsucht, seiner Komplexen, seines Leidens. »
Milan Kundera (Die Identität)


#20670
« Man muss zumindest eine Gewissheit haben: die, herr und Herr über seinen Tod zu bleiben und die Zeit und das Mittel wählen zu können. »
Milan Kundera (Der Walzer zum Abschied)


#20671
« Erotik ist nicht nur Sehnsucht nach dem Körper, sondern in gleichem Maße wunsch nach Ehre. Ein Partner, den wir hatten, der uns liebt und der uns liebt, wird unser Spiegel, er ist das Maß unserer Bedeutung und unseres Verdienstes. »
Milan Kundera (Die Liebe ist lächerlich.)


#20672
« Frauenfeindliche Frauen verachten frauen nicht. Der Frauenfeind mag keine Weiblichkeit. Bei Frauen verehrt der Anbeter die Weiblichkeit, während der Frauenfeind der Frau immer den Vorzug vor der Weiblichkeit gibt. »
Milan Kundera (Das Buch des Lachens und Des Vergessens)


#20673
« Der Mann hat das Recht, alles von einer Frau zu wollen, aber wenn er sich nicht wie ein Rüpel benehmen will, muss er dafür sorgen, dass sie im Einklang mit ihren tiefsten Illusionen handeln kann. »
Milan Kundera (Der Witz)


#20674
« Die Art und Weise, wie die Zeitgenössische Geschichte erzählt wird, sieht aus wie ein großes Konzert, in dem man die 188 Stücke von Beethoven ineinander auftrumpfen würde, aber nur die ersten acht Maßen eines jeden von ihnen spielt. »
Milan Kundera (Die Langsamkeit)


#20675
« Wer absolut geliebt ist, kann nicht elend sein. »
Milan Kundera (Das Buch des Lachens und Des Vergessens)


#20676
« Lyrik ist eine Trunkenheit, und der Mensch berauscht sich, um sich leichter mit der Welt zu verwechseln. »
Milan Kundera (Das Leben ist woanders.)


#20677
« Humor: die Trunkenheit der Relativität der menschlichen Dinge; Das seltsame Vergnügen, das aus der Gewissheit entstand, dass es keine Gewissheit gibt. »
Milan Kundera


#20678
« Das ist die wahre und einzige Daseinsberechtigung der Freundschaft: einen Spiegel zu besorgen, in dem der andere sein Bild von früher betrachten kann, das ohne das ewige Gequatsche der Erinnerungen unter Freunden längst verblasst wäre. »
Milan Kundera (Die Identität)


#20679
« Liebe ist eine ständige Frage. »
Milan Kundera


#20680
« Liebe ist wie Imperien: Dass die Idee, auf der sie aufgebaut sind, verschwindet, mit ihr. »
Milan Kundera (Die unhaltbare Leichtigkeit des Wesens)


#20681
« In einer Welt, die auf sakrosankten Gewissheiten aufgebaut ist, ist der Roman tot. »
Milan Kundera (Interview mit Antoine de Gaudemar - Februar 1984)


#20682
« Kultur basiert auf dem Individuum, die Medien führen zur Einheitlichkeit; Kultur erhellt die Komplexität der Dinge, die Medien vereinfachen sie. »
Milan Kundera (Interview mit Antoine de Gaudemar - Februar 1984)


#20683
« Biographen kennen das Sexleben ihrer eigenen Frau nicht, aber sie glauben, das von Stendhal oder Faulkner zu kennen. »
Milan Kundera


#20684
« Scham ist nicht die Grundlage eines Fehlers, den wir begangen haben, sondern die Demütigung, die wir empfinden, das zu sein, was wir sind, ohne es gewählt zu haben, und das unerträgliche Gefühl, dass diese Demütigung überall sichtbar ist. »
Milan Kundera (Die Unsterblichkeit)


#20685
« Der BH hat die Funktion, etwas schwerer als erwartet zu unterstützen, dessen Gewicht falsch berechnet wurde, und das man im Nachhinein so stützen muss, wie man mit Pfeilern und Ausläufern den Balkon eines schlecht gebauten Gebäudes festigt. »
Milan Kundera (Die Unsterblichkeit)


#20686
« Die Form auf eine Dauer zu drucken, ist die Forderung nach Schönheit, aber auch die des Gedächtnisses. »
Milan Kundera (Die Langsamkeit)


#20687
« Kultur ist nur eine lange Frage, die Medien haben eine schnelle Antwort auf alles; Kultur ist die Hüterin des Gedächtnisses, die Medien sind die Jäger der Nachrichten. »
Milan Kundera (Interview mit Antoine de Gaudemar - Februar 1984)


#20688
« Unsere einzige Unsterblichkeit ist in den Akten des Polizeiarchivs. »
Milan Kundera (Das Buch des Lachens und Des Vergessens)


#20689
« Alle Mystik ist übertrieben. »
Milan Kundera (Das Buch des Lachens und Des Vergessens)


#20690
« Denn nichts erfordert mehr Gedankenbemühungen als die Argumentation zur Rechtfertigung des Nichtdenkens. »
Milan Kundera (Die Unsterblichkeit)


#20691
« Der Mensch wünscht sich eine Welt, in der Gut und Böse deutlich zu erkennen sind, denn in ihm ist der unerschütterliche und unbezähmbare Wunsch, zu urteilen, bevor er es versteht. »
Milan Kundera (Die Kunst des Romans)


#20692
« Je nachdem, wie wir es darstellen, kann die Vergangenheit eines jeden von uns sowohl die Biographie eines geliebten Staatsoberhaupts als auch die Biographie eines Verbrechers werden. »
Milan Kundera (Die Liebe ist lächerlich.)


#20693
« Niemand ist unsensibeler als sentimentale Menschen. »
Milan Kundera


#20694
« Die Extreme markieren die Grenze, jenseits derer das Leben endet, und die Leidenschaft des Extremismus, sowohl in der Kunst als auch in der Politik, ist ein verkleideter Todeswunsch. »
Milan Kundera (Die unerträgliche Leichtigkeit des Wesens)


#20695
« Wir leben immer mehr in der Vergessenheit des Wesens. Diese Sensibilität für das Leben, diese Aufmerksamkeit für Zufälle wieder herzustellen, das ist auch der Sinn des Romans. »
Milan Kundera (Interview mit Antoine de Gaudemar - Februar 1984)


#20696
« Viele Menschen, wenig Ideen, und wie können wir uns voneinander unterscheiden? »
Milan Kundera (Die Unsterblichkeit)


#20697
« Das menschliche Schicksal ist mit einem Zement der Weisheit verbunden. »
Milan Kundera (Der Witz)


#20698
« Ist die Parodie nicht das ewige Schicksal des Menschen? »
Milan Kundera (Das Leben ist woanders.)


#20699
« Der Romancier lehrt seine Leser, die Welt als Frage zu verstehen. »
Milan Kundera (Interview mit Antoine de Gaudemar - Februar 1984)


#20700
« Sinnlichkeit ist die maximale Mobilisierung der Sinne: Man beobachtet den anderen intensiv und hört auf seine kleinsten Geräusche. »
Milan Kundera (Die unhaltbare Leichtigkeit des Wesens)


#20701
« Nichts widersüht mich, als wenn die Leute sich verbrüdern, weil jeder im anderen seine eigene Niederträchtigkeit sieht. »
Milan Kundera (Der Witz)


#20702
« Der Mensch kann nie wissen, was man will, denn er hat nur ein Leben, und er kann es nicht mit früheren Leben vergleichen oder es in späteren Leben korrigieren. »
Milan Kundera (Die unerträgliche Leichtigkeit des Wesens)


#20703
« Wer Bücher schreibt, ist alles (ein einzigartiges Universum für sich und alle anderen) oder nichts. Und weil es nie jemandem gegeben wird, alles zu sein, wir alle, die wir Bücher schreiben, sind nichts. »
Milan Kundera (Das Buch des Lachens und Des Vergessens)


#20704
« Man spricht gerne von Blitzschlag; Ich bin mir nur allzu bewusst, dass Liebe dazu neigt, eine Legende von sich selbst zu erschaffen, ihre Anfänge im Nachhinein zu mythisieren. »
Milan Kundera (Der Witz)


#20705
« Das ist immer so im Leben: Man stellt sich vor, seine Rolle in einem bestimmten Raum zu spielen, und man ahnt nicht, dass man einen diskret die Kulissen verändert hat, so dass man, ohne es zu ahnen, in einer anderen Show auftreten muss. »
Milan Kundera (Die Liebe ist lächerlich.)


#20706
« Der Mensch, da er Bücher schreibt, verwandelt sich in ein Universum, und das Eigene eines Universums ist eben, einzigartig zu sein. Die Existenz eines anderen Universums bedroht ihn in seinem Wesen. »
Milan Kundera (Das Buch des Lachens und Des Vergessens)


#20707
« Der Kampf des Menschen gegen die Macht ist der Kampf der Erinnerung gegen das Vergessen. »
Milan Kundera


#20708
« Wenn man für Dinge verantwortlich wäre, die einem bewusst sind, wären die Idioten von allen Fehlern im Voraus zu entlasten. Der Mann ist verpflichtet, es zu wissen. Der Mensch ist für seine Ignoranz verantwortlich. Ignoranz ist ein Fehler. »
Milan Kundera (Die Liebe ist lächerlich.)


#20709
« Es gibt keine schlimmere Strafe, schlimmeres Grauen, als einen Moment in Ewigkeit zu verwandeln, den Menschen aus der Zeit und seiner ununterbrochenen Bewegung zu reißen. »
Milan Kundera (Die Unsterblichkeit)


#20710
« Die Hässlichkeit des Menschen ist die Hässlichkeit der Kleidung. »
Milan Kundera (Das Buch des Lachens und Des Vergessens)


#20711
« Schönheit ist die Abschaffung der Chronologie und die Revolte gegen die Zeit. »
Milan Kundera (Das Buch des Lachens und Des Vergessens)


#20712
« Wir lernen nie, warum und inwiefern wir andere verärgern, inwiefern wir ihnen sympathisch sind, inwiefern wir ihnen lächerlich erscheinen; Unser eigenes Bild ist für uns das größte Rätsel. »
Milan Kundera (Die Unsterblichkeit)


#20713
« Die Falle des Hasses ist, dass er uns zu eng mit dem Gegner umarmt. »
Milan Kundera (Die Unsterblichkeit)


#20714
« Nur ein Leben leben zu können, ist, als würde man gar nicht leben. »
Milan Kundera (Die unerträgliche Leichtigkeit des Wesens)


#20715
« Vor allem wünscht man sich das Unerreichbare, mit Gier. »
Milan Kundera (Der Witz)


#20716
« Die Sehnsucht nach dem Paradies ist die Sehnsucht des Menschen, kein Mensch zu sein. »
Milan Kundera (Die unhaltbare Leichtigkeit des Wesens)


#20717
« Der einzige Zweck des Romans ist, zu sagen, was nur der Roman sagen kann. »
Milan Kundera (Die Kunst des Romans)


#20718
« Religion und Humor sind inkompatibel. »
Milan Kundera (Die verrätlichen Testamente)


#20719
« Die Gegenwart, dieser unsichtbare Punkt, dieses Nichts, das langsam in den Tod vorrückt. »
Milan Kundera (Das Buch des Lachens und Des Vergessens)


#20720
« Verrat bedeutet, aus der Reihe zu kommen und ins Ungewisse zu gehen. »
Milan Kundera (Die unhaltbare Leichtigkeit des Wesens)


#20721
« Gläubige haben ein ausgeprägtes Gespür für die Inszenierung von Wundern. »
Milan Kundera (Der Walzer zum Abschied)


#20722
« Die Existenz ist nicht das, was geschehen ist, die Existenz ist das Feld der menschlichen Möglichkeiten, alles, was der Mensch werden kann, alles, wozu er fähig ist. »
Milan Kundera (Die Kunst des Romans)


#20723
« Die Quelle der Angst liegt in der Zukunft, und wer von der Zukunft befreit ist, hat nichts zu befürchten. »
Milan Kundera (Die Langsamkeit)


#20724
« Es sind Blicke, denen sich niemand widersetzt: zum Beispiel der Blick auf einen Verkehrsunfall oder auf einen Liebesbrief, der dem anderen gehört. »
Milan Kundera (Das Buch des Lachens und Des Vergessens)


#20725
« Es sind nicht die Feinde, sondern die Freunde, die den Menschen zur Einsamkeit verurteilen. »
Milan Kundera (Der Witz)


#20726
« Die Politik ist der schmutzige Schaum auf der Oberfläche des Flusses, während sich das Leben des Flusses in einer viel größeren Tiefe vollzieht. »
Milan Kundera (Der Walzer zum Abschied)


#20727
« Was, wenn die Geschichte scherzt? »
Milan Kundera (Der Witz)


#20728
« Die Einheit der Menschheit bedeutet: Niemand kann irgendwohin fliehen. »
Milan Kundera (Die Kunst des Romans)


#20729
« Wie wehrlos wir vor Schmeicheleien sind! »
Milan Kundera (Die unhaltbare Leichtigkeit des Wesens)


#20730
« Zu veröffentlichen, was der Autor gelöscht hat, ist also der gleiche Akt der Vergewaltigung wie zensieren, was er beschlossen zu behalten. »
Milan Kundera (Die verrätlichen Testamente)


#20731
« Nichts ist erniedrigender, als keine scharfe Antwort auf einen scharfen Angriff zu finden. »
Milan Kundera (Die Langsamkeit)


#20732
« Frauen suchen nicht nach dem schönen Mann. Frauen suchen nach dem Mann, der schöne Frauen hatte. »
Milan Kundera (Das Buch des Lachens und Des Vergessens)


#20733
« Wenn man große Träume tötet, vergossen sie viel Blut. »
Milan Kundera


#20734
« Es ist nichts wie Eifersucht, um einen ganzen Menschen aufzunehmen. »
Milan Kundera (Der Walzer zum Abschied)


#20735
« Der Romanautor ist weder Historiker noch Prophet, er ist ein Entdecker der Existenz. »
Milan Kundera (Die Kunst des Romans)


#20736
« Ein Ereignis wird nicht durch seinen zufälligen Charakter disqualifiziert, im Gegenteil, es ist der Zufall, der ihm seine Schönheit, seine Poesie verleiht. »
Milan Kundera (Interview mit Antoine de Gaudemar - Februar 1984)


#20737
« Im Spiel ist man nicht frei, für den Spieler ist das Spiel eine Falle. »
Milan Kundera (Die Liebe ist lächerlich.)


#20738
« Der Roman muss Die Gewissheiten zerstören. »
Milan Kundera (Interview mit Antoine de Gaudemar - Februar 1984)


#20739
« Das Vergnügen ist, bewundert zu werden. »
Milan Kundera (Der Walzer zum Abschied)


#20740
« Das Gedächtnis des Ekels ist größer als das Gedächtnis der Zärtlichkeit! »
Milan Kundera (Das Buch des Lachens und Des Vergessens)


#20741
« Der Sinn des Lebens ist es, sich mit dem Leben zu amüsieren. »
Milan Kundera (Die Liebe ist lächerlich.)


#20742
« Wer sich nicht um das Ziel kümmert, fragt nicht, wohin er geht! »
Milan Kundera (Das Buch des Lachens und Des Vergessens)


#20743
« Das Gedächtnis filmt nicht, das Erinnerungsgedächtnis fotografiert. »
Milan Kundera (Die Unsterblichkeit)


#20744
« Wir alle neigen dazu, in der Gewalt einen Schuldigen und in der Schwäche ein unschuldiges Opfer zu sehen. »
Milan Kundera (Die unerträgliche Leichtigkeit des Wesens)


#20745
« Die Umfrage ist zu einer Art höherer Realität geworden; Oder um es anders auszudrücken, es ist die Wahrheit geworden. »
Milan Kundera (Die Unsterblichkeit)


#20746
« Ein Kind zu haben, bedeutet, eine absolute Übereinstimmung mit dem Menschen zu zeigen. Wenn ich ein Kind habe, ist es, als würde ich sagen: Ich bin geboren, ich habe das Leben probiert und festgestellt, dass es so gut ist, dass es es verdient, multipliziert zu werden. »
Milan Kundera (Der Walzer zum Abschied)


#20747
« Mutig in der Isolation zu sein, ohne Zeugen, ohne die Zustimmung der anderen, von Angesicht zu Angesicht mit sich selbst, das erfordert großen Stolz und viel Kraft. »
Milan Kundera (Der Witz)


#20748
« Nichts ist sinnloser, als den Narren etwas beweisen zu wollen. »
Milan Kundera (Die Unsterblichkeit)


#20749
« Der Wert eines Zufalls ist gleich dem Grad der Unwahrscheinlichkeit. »
Milan Kundera (Die Unsterblichkeit)


#20750
« Was den Autodidakt von dem unterscheidet, der studiert hat, ist nicht der Umfang des Wissens, sondern der unterschiedlichen Ausmaße der Vitalität und des Selbstvertrauens. »
Milan Kundera (Die unerträgliche Leichtigkeit des Wesens)


#20751
« Es gibt Ideen, die sind wie ein Anschlag. »
Milan Kundera (Die unerträgliche Leichtigkeit des Wesens)


#20752
« Der Mensch wünscht sich die Ewigkeit, aber er kann nur seinen Ersatz haben: den Moment der Ekstase. »
Milan Kundera (Die verrätlichen Testamente)


#20753
« Diejenigen, die ihre Sensibilität fälschlicherweise und quer verschwenden, haben sie nicht mehr, wenn sie nötig sind. »
Milan Kundera (Jacques und sein Meister)


#20754
« Von den Nachrichten besessen zu sein, bedeutet, vom Vergessen besessen zu sein. »
Milan Kundera (Interview mit Antoine de Gaudemar - Februar 1984)


#20755
« Das Gefühl der Liebe missbraucht uns alle durch eine Illusion des Wissens. »
Milan Kundera (Die Unsterblichkeit)


#20756
« Die Sorge um sein eigenes Bild, das ist die unverbesserliche Unreife des Menschen. »
Milan Kundera (Die Unsterblichkeit)


#20757
« Ich denke, ich bin ein Intellektueller, der Zahnschmerzen unterschätzt. »
Milan Kundera (Die Unsterblichkeit)


#20758
« Der Mensch kompensiert die Last des Bösen, dessen Rückgrat ihm durch die Masse seines Hasses überfahren wurde. »
Milan Kundera (Der Witz)


#20759
« Kultur ist das Gedächtnis des Volkes, das kollektive Bewußtsein der historischen Kontinuität, die Denk- und Lebensweise. »
Milan Kundera (Le Monde - Januar 1979)


#20760
« Nur eine sehr große Intelligenz ist in der Lage, sinnlosen Ideen einen logischen Sinn zu geben. »
Milan Kundera (Die Identität)


#20761
« Jede Frau misst den Grad ihres Alterns mit dem Interesse oder des Desinteresses, das Männer an ihrem Körper zeigen. »
Milan Kundera (Die Identität)


#20762
« Die Dummheit der Menschen besteht darin, auf alles eine Antwort zu haben. Die Weisheit eines Romans besteht darin, zu allem eine Frage zu haben. »
Milan Kundera (Interview mit Antoine de Gaudemar - Februar 1984)


#20763
« Der Optimist ist das Opium der Menschheit! Der heilige Geist stinkt nach Schwachsinn. »
Milan Kundera (Der Witz)


#20764
« Man will nur Herr der Zukunft sein, um die Vergangenheit ändern zu können. »
Milan Kundera (Das Buch des Lachens und Des Vergessens)


#20765
« Damit eine Liebe unvergesslich wird, müssen die Zufälle vom ersten Augenblick an zusammenkommen. »
Milan Kundera (Die unerträgliche Leichtigkeit des Wesens)


#20766
« Die Macht des Journalisten beruht nicht auf dem Recht, eine Frage zu stellen, sondern auf dem Recht, eine Antwort zu verlangen. »
Milan Kundera (Die Unsterblichkeit)


#20767
« Eine Frau zu verführen, ist für den ersten Idioten erreichbar. Aber man muss auch brechen können; Daran erkennt man einen reifen Mann. »
Milan Kundera (Der Walzer zum Abschied)


#20768
« Eine exzessive Liebe ist eine schuldhafte Liebe. »
Milan Kundera (Der Walzer zum Abschied)


#20769
« Der Romanautor muss die Welt zeigen, wie sie ist: ein Rätsel und ein Paradoxon. »
Milan Kundera (Interview mit Antoine de Gaudemar - Februar 1984)


#20770
« Wie eine große Musik, die man endlos hören kann, sind auch die großen Romane für wiederholte Lesungen gemacht. »
Milan Kundera (Die verrätlichen Testamente)


#20771
« Kinder haben keine Vergangenheit, und das ist das Geheimnis der magischen Unschuld ihres Lächelns. »
Milan Kundera (Das Buch des Lachens und Des Vergessens)


#20772
« Geschwindigkeit ist die Form der Ekstase, deren technische Revolution dem Menschen geschenkt hat. »
Milan Kundera (Die Langsamkeit)


#20773
« Das größte Unglück des Menschen ist eine glückliche Ehe. Keine Hoffnung auf Scheidung. »
Milan Kundera (Die Liebe ist lächerlich.)


#20774
« Einsamkeit: sanfte Abwesenheit von Blicken. »
Milan Kundera (Die Unsterblichkeit)


#20775
« Sex ist nicht Liebe, es ist nur ein Gebiet, das sich die Liebe aneignet. »
Milan Kundera (Das Buch des Lachens und Des Vergessens)


#20776
« Es geht um Erotik wie Tanz: Der eine Partner übernimmt immer die Aufgabe, den anderen zu fahren. »
Milan Kundera (Die Unsterblichkeit)


#20777
« Körperliche Liebe ist ohne Gewalt undenkbar. »
Milan Kundera (Die unhaltbare Leichtigkeit des Wesens)


#20778
« Musik: eine Pumpe, um die Seele aufzublähen. »
Milan Kundera (Die Unsterblichkeit)


#20779
« Wenn jeder Mensch die Möglichkeit hätte, heimlich und aus der Ferne zu ermorden, würde die Menschheit innerhalb weniger Minuten verschwinden. »
Milan Kundera (Der Walzer zum Abschied)


#20780
« Heute kann man Musik mit Computern machen, aber der Computer existierte schon immer in den Köpfen der Komponisten. »
Milan Kundera (Die Kunst des Romans)


#20781
« Erregung ist das Fundament der Erotik, ihr tiefstes Rätsel, ihr Schlüsselwort. »
Milan Kundera (Die Kunst des Romans)


#20782
« Die großen Romane sind immer ein bisschen klüger als ihre Autoren. »
Milan Kundera (Die Kunst des Romans)


#20783
« Wer das Unendliche sucht, muss nur die Augen schließen. »
Milan Kundera (Die unhaltbare Leichtigkeit des Wesens)


#20784
« Aber was heißt "ernst sein"? Es ist ernst, wer an das glaubt, was er anderen glauben lässt. »
Milan Kundera (Jacques und sein Meister)


#20785
« Kind: Existenz ohne Biografie. »
Milan Kundera (Die Identität)


?
Sie möchten mehr über Milan Kundera ? Dann sollten Sie sich wahrscheinlich umsehen. Hier entlang..

De inhoud van deze pagina is voor het laatst bijgewerkt op Montag 20 September 2021.
Het was toen 16:50:56 (Parijse tijd, Frankrijk, planeet Aarde - bekend heelal).
mandarin : 你的预感 | französisch : Mon Ange | englisch : My angel | mandarin : 拉兰德 | spanisch : Una corazonada de ti | deutsch : Neuigkeiten hinter der Scheibe. | englisch : To the wrath of the righteous | französisch : Une intuition de toi | französisch : Qui est Seth Messenger ? | mandarin : 正义的愤怒 | englisch : You would like to read more? | französisch : Mon nom est Pierre | französisch : Patience | englisch : A hunch of you | englisch : The Wait | deutsch : Wer ist Seth Messenger? | deutsch : Mein Engel | englisch : New beginning | deutsch : Die Lande | spanisch : Mi nombre es Peter | deutsch : Auf die Wut des Gerechten | spanisch : La Lande | französisch : Aux colères du juste | spanisch : ¿Quién es Seth Messenger? | englisch : My name is Pierre | mandarin : 来自玻璃后面的消息 | spanisch : Va a pasar cerca de ti. | französisch : Ca arrivera près de chez vous | spanisch : Nuevo comienzo | deutsch : Neuer Anfang | englisch : Who is Seth Messenger? | mandarin : 耐心 | englisch : The Moor | deutsch : Geduld | spanisch : Paciencia | englisch : It's going to happen near you | mandarin : 我的天使 | französisch : La Lande | spanisch : A la ira de los justos | mandarin : 我叫彼得 | spanisch : Noticias desde detrás del cristal | englisch : News from behind the glass | mandarin : 你想多读些吗? | deutsch : Mein Name ist Pierre. | deutsch : Möchten Sie mehr lesen? | französisch : Nouveau départ | spanisch : Mi ángel | französisch : Vous aimeriez en lire d'avantage ? | deutsch : Es wird in Ihrer Nähe passieren. | mandarin : 赛斯信使是谁? | französisch : Des nouvelles de derrière la vitre | spanisch : ¿Le gustaría leer más? | deutsch : Eine Ahnung von dir | mandarin : 它会发生在你附近。 | mandarin : 新开始 |
Sie sind offline.
Melden Sie sich an. um auf alle Inhalte und Dienste zuzugreifen, die von dieser Website angeboten werden.
Ca arrivera près de chez vous
(0% lus)
aa AA {}
Wer ist Seth Messenger?
Langue (français)
Seth Messenger .de
" Sei die Veränderung, die du in dieser Welt sehen möchtest." (Ghandi)
Kurze Geschichten
Zitate
Emissionen
Melden Sie sich an. auf alle Inhalte kostenlos zugreifen zu können. Noch nicht angemeldet, zögern Sie nicht, es ist kostenlos. Inschrift.
Sie sind auf dieser Website eingeloggt und haben somit freien Zugang zu allen Inhalten und Funktionen. Vielen Dank für Ihr Vertrauen und gute Lektüre!
Abmelden.


Inhaltsverzeichnis
Texte Texte Quote Code Image
Inscrivez-vous en quelques secondes, c'est gratuit !
Votre prénom :
Votre nom :
Votre mail :
Inscription
Chargement en cours..
sethmessenger.fr
Version Française English Version
Traduction Header
..
Adm
Trad Inactive
HideW