Seth Messenger .de
Fantasie während der Ladung...

Ein paar kurze Geschichten, um durch http://www.sethmessenger.fr
#Science-Fiction #Fantastische #Antizipation.
Aber nicht nur..
©2021 – Alle Rechte vorbehalten, Philippe Jouy a.k.a Seth Messenger.
Inhaltsverzeichnis
Zitate
Geschätzte Lesezeit:

Seth Messenger : Zitate von Jean-Jacques Rousseau

Jean-Jacques Rousseau Hat gesagt, :

(Automatische Übersetzung)
Ändern
Jean-Jacques Rousseau
(Zitate)
#30124
« Ich wage zu glauben, nicht gemacht zu werden wie keiner von denen, die es gibt. »
Jean-Jacques Rousseau


#30125
« Der Glaube vieler Menschen ist eine Sache der Geographie. »
Jean-Jacques Rousseau (Emile oder Bildung)


#30126
« Alles strömt nach Paris. »
Jean-Jacques Rousseau (Emile oder Bildung)


#30127
« Die Nadel und das Schwert können nicht mit denselben Händen manipuliert werden. »
Jean-Jacques Rousseau (Emile oder Bildung)


#30128
« Die ersten Tugendtaten sind immer die schmerzlichsten. »
Jean-Jacques Rousseau (Julie oder die Neue Heloise)


#30129
« Er glaubt, ein guter Familienvater zu sein, und ist nur ein ökonomisch Wachsamer. »
Jean-Jacques Rousseau (Julie oder die neue Heloise)


#30130
« Nur die Verrückten sind laut. Die klugen Frauen sind kein Gefühl. »
Jean-Jacques Rousseau (Emile, V)


#30131
« Romane verwirren die Köpfe. »
Jean-Jacques Rousseau (Julie oder die Neue Heloise)


#30132
« Indem sie ihre alten Sklaven benutzten, um neue zu unterwerfen, dachten sie nur daran, ihre Nachbarn zu unterjochen und zu versklaven. »
Jean-Jacques Rousseau (Rede über die Entstehung und die Grundlagen der Ungleichheit unter den Menschen)


#30133
« So ein Philosoph liebt die Tartaren, um von der Liebe seiner Nachbarn befreit zu werden »
Jean-Jacques Rousseau (Emile oder Bildung)


#30134
« Indem sie mich unempfindlich gegenüber Widrigkeiten gemacht haben, haben sie mir mehr Gutes getan, als wenn sie mir seine Beeinträchtigungen erspart hätten. »
Jean-Jacques Rousseau (Die Träumereien des einsamen Spaziergängers)


#30135
« Es ist leicht zu erkennen, dass die Moral der Liebe ist ein Scheingefühl; Dies ist ein 1.5.2000. »
Jean-Jacques Rousseau (Rede über die Entstehung und die Grundlagen der Ungleichheit unter den Menschen, 1755)


#30136
« Ich verstehe heute nicht, wie ich die Dummheit hatte, ihm zu antworten und mich zu ärgern, anstatt ihm über jede Antwort in die Nase zu lachen. »
Jean-Jacques Rousseau (Die Geständnisse)


#30137
« Ah! Ah! Würde, Tochter des Stolzes und Mutter der Langeweile. »
Jean-Jacques Rousseau (Schreiben an Herrn D'Alembert)


#30138
« Wir werden nie den lieben, den wir als Amme gesteckt haben, wie den, den wir vor seinen Augen gefüttert haben. »
Jean-Jacques Rousseau (Die Beichte)


#30139
« Ich weiß und fühle, dass Gutes zu tun das wahrste Glück ist, das das menschliche Herz genießen kann. »
Jean-Jacques Rousseau (Träumereien des einsamen Spaziergängers)


#30140
« Ich muss mich sammeln, um zu lieben. »
Jean-Jacques Rousseau (Träumereien des einsamen Spaziergängers)


#30141
« Braucht das Kind weniger die Pflege einer Mutter als ihr Eutern? »
Jean-Jacques Rousseau (Emile oder Bildung)


#30142
« Das Kind muss seine Mutter lieben, bevor es weiß, dass es es muss. »
Jean-Jacques Rousseau (Emile oder Bildung)


#30143
« Glück hat kein äußeres Schild; Um ihn zu kennen, müsste man im Herzen des glücklichen Menschen lesen. »
Jean-Jacques Rousseau (Träumereien des einsamen Spaziergängers)


#30144
« Ein blöder Körper schwächt die Seele. »
Jean-Jacques Rousseau (Emile oder Bildung)


#30145
« So sind wir an allem interessiert, wir klammern uns an alles. »
Jean-Jacques Rousseau (Emile oder Bildung)


#30146
« Es gibt keine wirkliche Aktion ohne Willenskraft. »
Jean-Jacques Rousseau (Emile oder Bildung)


#30147
« Es ist der Zustrom der Gäste, der die Gastfreundschaft zerstört. »
Jean-Jacques Rousseau (Emile oder Bildung)


#30148
« Eine hungrige Liebe ernährt sich nicht von Predigten. »
Jean-Jacques Rousseau (Julie oder die Neue Heloise)


#30149
« Der Grund, das Urteil, kommt langsam, die Vorurteile kommen in Menschenmengen. »
Jean-Jacques Rousseau (Emile oder Bildung)


#30150
« Ich nehme für das andere Leben zur Kenntnis, wie ich damit umfahre. »
Jean-Jacques Rousseau (Emile oder Bildung)


#30151
« Menschliche Seelen wollen gepaart werden, um ihren Preis zu verdienen. »
Jean-Jacques Rousseau (Julie oder die Neue Heloise)


#30152
« Der Geruchssinn ist der Sinn der Vorstellungskraft. »
Jean-Jacques Rousseau


#30153
« Die Frau, die, ist nicht tot. »
Jean-Jacques Rousseau


#30154
« Es ist nicht nur Geld, das die Unglücklichen brauchen. »
Jean-Jacques Rousseau (Julie oder die Neue Heloise)


#30155
« Wie viele scheinbare Tugenden verbergen oft echte Laster! Der Weise ist aus Mäßigung nüchtern, der Hinterhältige aus Falschheit. »
Jean-Jacques Rousseau (Schreiben an Herrn D'Alembert)


#30156
« Ich nenne positive Bildung, was dazu neigt, den Geist vor dem Alter zu bilden und dem Kind das Wissen über die Pflichten des Menschen zu geben. »
Jean-Jacques Rousseau (Brief an Bischof de Beaumont)


#30157
« Das Herz erzittert eher zu vorgetäuschten als zu echten Übeln. »
Jean-Jacques Rousseau (Schreiben an Herrn D'Alembert)


#30158
« Wie viel Verachtung und Hass verdient jeder Mensch, der für das Unglück der Menschheit, des Genies und der Talente, die ihm die Natur gab, missbraucht! »
Jean-Jacques Rousseau (Schreiben an Herrn D'Alembert)


#30159
« Die Kindheit hat eine eigene Art zu sehen, zu denken, zu fühlen. Nichts ist weniger sinnvoll, als an die Stelle unserer eigenen zu treten. »
Jean-Jacques Rousseau (Emile)


#30160
« Die Bürger ein und desselben Staates, die Bewohner ein und derselben Stadt können nicht immer allein und getrennt leben. »
Jean-Jacques Rousseau (Aus dem Gesellschaftsvertrag)


#30161
« Es gibt kein Glück ohne Mut, keine Tugend ohne Kampf. »
Jean-Jacques Rousseau (Emile oder Bildung)


#30162
« Es ist die Phantasie, die für uns das Ausmaß der Möglichkeiten ausweitet und die Sehnsüchte nährt durch die Hoffnung, sie zu befriedigen. »
Jean-Jacques Rousseau


#30163
« Man lacht nicht aus Spaß, sondern um Applaus zu bekommen. »
Jean-Jacques Rousseau (Julie oder Die neue Heloise)


#30164
« Die Quelle des wahren Glücks liegt in uns, und es hängt nicht von den Menschen ab, wirklich elend zu machen, wer weiß, glücklich sein zu wollen. »
Jean-Jacques Rousseau (Träumereien des einsamen Spaziergängers)


#30165
« Die Zufriedenheit liest sich in den Augen, in der Aufrechterhaltung, im Akzent, im Gang, und scheint sich dem zu vermitteln, der sie sieht. »
Jean-Jacques Rousseau (Träume des einsamen Spaziergängers)


#30166
« Glück ist ein dauerhafter Zustand, der nicht hier unten für den Menschen getan zu sein scheint. »
Jean-Jacques Rousseau (Träumereien des einsamen Spaziergängers)


#30167
« Wenn die Eitelkeit jemals etwas Glückliches auf der Erde machte, dann war dieser glückliche Mann sicher nur ein Täschchen. »
Jean-Jacques Rousseau (Julie oder Die neue Heloise)


#30168
« Der Überschuss des Weins degradiert den Menschen, entfremdet zumindest seinen Grund für eine Weile, und er ist auf lange Sicht dumm. Aber der Geschmack des Weins ist kein Verbrechen; er macht sie selten begehen; Er macht den Mann dumm und nicht böse. »
Jean-Jacques Rousseau


#30169
« Ein Beweis dafür, dass fleischliche Geschmack für den Menschen nicht natürlich ist, ist die Gleichgültigkeit, die Die Kinder gegen dieses Essen haben, und die Vorliebe, die sie alle pflanzlichen Lebensmitteln, wie Milch, Gebäck, Obst usw. geben. »
Jean-Jacques Rousseau (Emile oder Bildung)


#30170
« Es ist gegen die natürliche Ordnung, dass die große Zahl regiert und das Kleine regiert wird. »
Jean-Jacques Rousseau


#30171
« Die Seele des Feinschmeckers ist ganz in seinem Gaumen. »
Jean-Jacques Rousseau


#30172
« Allgemeine und abstrakte Ideen sind die Quelle der größten Fehler der Menschen. »
Jean-Jacques Rousseau (Emile oder Bildung)


#30173
« Ich weiß nicht, wie man leben kann, dem es nur darum geht, zu sterben. »
Jean-Jacques Rousseau (Emile oder Bildung)


#30174
« Es gibt natürlich nicht für den Arzt Mann sicherer als seinen eigenen Appetit. »
Jean-Jacques Rousseau


#30175
« Der Einzige Impuls des Appetits ist Sklaverei, der Gehorsam gegenüber dem Gesetz, das wir uns selbst verschrieben haben, ist Freiheit. »
Jean-Jacques Rousseau (Aus dem Gesellschaftsvertrag)


#30176
« Selbstachtung ist das größte Motiv der stolzen Seelen. »
Jean-Jacques Rousseau (Träumereien des einsamen Spaziergängers)


#30177
« Das Bewusstsein ist die Stimme der Seele, die Leidenschaften sind die Stimme des Körpers. »
Jean-Jacques Rousseau (Emile oder Bildung)


#30178
« Die Köpfe bilden sich in den Sprachen, die Gedanken nehmen den Farbton der Idiome an, der Geist hat in jeder Sprache seine besondere Form. »
Jean-Jacques Rousseau (Emile oder Bildung)


#30179
« - Bewusstsein! - Bewusstsein! Göttlicher Instinkt, unsterblich und himmlische Stimme; Überzeugter Führer eines ignoranten und engstirnigen Wesens, aber intelligent und frei; Das Böse und das Gute, das den Menschen Gott gleicht, ist unfehlbar. »
Jean-Jacques Rousseau


#30180
« Mitleid ist ein natürliches Gefühl, das in jedem Individuum die Tätigkeit der Liebe zu sich selbst mäßigt und zur gegenseitigen Erhaltung jeder Art beisucht. »
Jean-Jacques Rousseau


#30181
« Der zivile Mann will, dass die anderen mit ihm zufrieden sind, der Einzelgänger ist gezwungen, es selbst zu sein, oder sein Leben ist ihm unerträglich. »
Jean-Jacques Rousseau


#30182
« O Tugend, erhabene Wissenschaft der einfachen Seelen, braucht man also so viel Leid und Apparate, um dich zu kennen? »
Jean-Jacques Rousseau


#30183
« Sie werden nie kluge Menschen machen, wenn Sie nicht zuerst polieren. »
Jean-Jacques Rousseau (Emile oder Bildung)


#30184
« Die Menschen sind nicht dazu bestimmt, zu Ameisenhaufen zusammengepfercht zu werden, sondern verstreut auf der Erde, die sie anbauen müssen. Je mehr sie sich versammeln, desto mehr werden sie korrumpiert. Städte sind der Abgrund der menschlichen Spezies. »
Jean-Jacques Rousseau (Emile oder Bildung)


#30185
« Wir haben alles mit Geld, außer Herzen und guten Bürgern. »
Jean-Jacques Rousseau (Die Beichte)


#30186
« Es ist nicht das Kriminelle, was am meisten zu sagen ist, sondern das lächerliche und beschämende. »
Jean-Jacques Rousseau (Die Geständnisse)


#30187
« Glück ist ein gutes Bankkonto, eine gute Köchin und eine gute Verdauung. »
Jean-Jacques Rousseau


#30188
« Tu dein Bestes mit dem geringsten Übel, dass es möglich ist. »
Jean-Jacques Rousseau (Rede über Ungleichheit)


#30189
« Das Land der Hirngespinste ist in dieser Welt das einzige, das es wert ist, bewohnt zu werden. »
Jean-Jacques Rousseau (Träumereien des einsamen Spaziergängers)


#30190
« Wissen Sie, was der sicherste Weg ist, um Ihr Kind elend zu machen? Man gewöhnt sich daran, alles zu bekommen. »
Jean-Jacques Rousseau (Emile oder Bildung)


#30191
« Von dem Bedürfnis, zu lieben, ohne es jemals gut befriedigen zu können, sah ich, wie ich an die Tore des Alters ging und starb, ohne gelebt zu haben. »
Jean-Jacques Rousseau (Die Beichte)


#30192
« In der Liebe ist ein nicht exklusiver Gefallen eine Beleidigung. »
Jean-Jacques Rousseau


#30193
« Alle Hauptstädte sind sich ähnlich; alle Völker mischen sich ein, und alle Sitten verwechseln sich darin; Das ist nicht der Punkt, an dem man Nationen studieren muss. »
Jean-Jacques Rousseau (Emile oder Bildung)


#30194
« Die Astronomie ist aus dem Aberglauben entstanden. die Beredsamkeit des Ehrgeizes, des Hasses, der Schmeichelei, der Lüge; Die Geometrie des Geizes; die Physik einer verneinlichen Neugier; alle und die Moral selbst, des menschlichen Stolzes. »
Jean-Jacques Rousseau (Rede über Wissenschaft und Kunst)


#30195
« Die Scham ist nichts, sie ist nur eine Erfindung der Sozialgesetze, um die Rechte von Vätern und Eheleuten zu vertulegen und irgendeine Ordnung in den Familien aufrechtzuerhalten. »
Jean-Jacques Rousseau


#30196
« Man fragt einen Mann nicht mehr, ob er Rechtschaffenheit hat, sondern ob er Talente hat. »
Jean-Jacques Rousseau


#30197
« Wilde Frauen haben keine Scham, weil sie nackt sind. Ich antworte, dass unsere Leute noch weniger haben: weil sie sich anziehen. »
Jean-Jacques Rousseau


#30198
« Wer von Ihnen hat dieses Alter nicht bereut, in dem das Lachen noch auf den Lippen ist. »
Jean-Jacques Rousseau (Emile oder Bildung)


#30199
« Jeder Mann will glücklich sein; Aber um es zu schaffen, müsste man zuerst wissen, was Glück ist. »
Jean-Jacques Rousseau (Emile oder Bildung)


#30200
« Niemand will das Gemeinwohl, wenn es mit seinem übereinstimmt. »
Jean-Jacques Rousseau (Brief an Bischof de Beaumont)


#30201
« Die Handlungen des Bewusstseins sind keine Urteile, sondern Gefühle. »
Jean-Jacques Rousseau


#30202
« Der erste, der ein Land einheerte, sagte: Das gehört mir und fand Leute, die einfach genug waren, das zu glauben, war der wahre Begründer der Zivilgesellschaft. »
Jean-Jacques Rousseau


#30203
« Seit die Welt existiert, haben wir noch nie gesehen, wie zwei Liebhaber aus weißen Haaren einander seufzen. »
Jean-Jacques Rousseau (Julie oder Die neue Heloise)


#30204
« Seien Sie sicher, dass man mir weniger Paradoxien vorwerfen würde, wenn man mir Fehler vorwerfen könnte. »
Jean-Jacques Rousseau


#30205
« Völker, ihr müsst wissen, dass die Natur euch vor der Wissenschaft bewahren wollte, wie ein Vater eine gefährliche Waffe aus den Händen seines Kindes reißt. »
Jean-Jacques Rousseau


#30206
« Um etwas zu sein, um sich selbst und immer eins zu sein, muss man handeln, wie man spricht: man muss immer über die Partei entschieden sein, die man einnehmen, sie hoch nehmen und ihr immer folgen muss. »
Jean-Jacques Rousseau


#30207
« Ein unschuldiger Verfolgter nimmt den Stolz seines kleinen Individuums für eine reine Gerechtigkeitsliebe. »
Jean-Jacques Rousseau (Träumereien des einsamen Spaziergängers)


#30208
« Warum sollte ich ein Caton sein, der seine Eingeweide zerreißt, anstatt Cäsar triumphierend? »
Jean-Jacques Rousseau


#30209
« Dass man den Worten Kraft gibt und den Dingen wenig gibt. »
Jean-Jacques Rousseau


#30210
« Die bildliche Sprache war die erste, die geboren wurde, der "Igt" wurde zuletzt gefunden. »
Jean-Jacques Rousseau


#30211
« Unwissenheit hat nie geschadet; Der Fehler allein ist verhängnisvoll; Man verirrt sich nicht, weil man es nicht weiß, sondern weil man glaubt, es zu wissen. »
Jean-Jacques Rousseau


#30212
« Reich oder arm, mächtig oder schwach, jeder lose Bürger ist ein Schlappker. »
Jean-Jacques Rousseau


#30213
« Leidet, stirb oder geheilt; Aber vor allem bis zu deiner letzten Stunde. »
Jean-Jacques Rousseau (Emile oder Bildung)


#30214
« Die Mode beherrscht die Provinzler, aber die Pariserinnen dominieren die Mode. »
Jean-Jacques Rousseau (Julie oder Die neue Heloise)


#30215
« Die unglücklichste Wirkung der üblichen Höflichkeit ist, die Kunst zu lehren, ohne die Tugenden zu sein, die sie imitiert. »
Jean-Jacques Rousseau (Emile oder Bildung)


#30216
« Wenn wir das Glück der Liebe in der Ehe verlängern könnten, hätten wir den Himmel auf Erden. »
Jean-Jacques Rousseau (Emile oder Bildung)


#30217
« Das Lächerliche ist die Lieblingswaffe des Lasters. Durch sie löscht er, indem er in den Herzen den Respekt angreift, den man der Tugend schuldet, endlich die Liebe aus, die man ihr entgegen bringt. »
Jean-Jacques Rousseau (Schreiben an Herrn D'Alembert)


#30218
« Hüten wir uns davor, denen die Wahrheit zu sagen, die nicht in der Lage sind, sie zu hören, denn es ist, den Fehler ersetzen zu wollen. »
Jean-Jacques Rousseau (Emile oder Bildung)


#30219
« Es gibt schönere Gesichter als die Maske, die sie bedeckt. »
Jean-Jacques Rousseau (Emile oder Bildung)


#30220
« Ist nicht jeder Beruf, der der Öffentlichkeit nützt, ehrlich? »
Jean-Jacques Rousseau (Emile oder Bildung)


#30221
« Wir werden sozusagen in zweierlei Weise geboren: das eine zum Leben und das andere zum Leben; Eine für die Art, die andere für das Geschlecht. »
Jean-Jacques Rousseau (Emile oder Bildung)


#30222
« Ein schwuler Mann ist oft nur ein Unglücklicher, der versucht, andere zu ändern und sich selbst zu betäubt. »
Jean-Jacques Rousseau (Emile oder Bildung)


#30223
« Was muss man im anderen Leben in die Hölle holen? Von da an ist er in den Herzen der Bösen. »
Jean-Jacques Rousseau (Emile oder Bildung)


#30224
« Die wahre Höflichkeit besteht darin, den Menschen Wohlwollen zu zeigen; Sie zeigt sich ohne Mühe, wenn man welche hat. »
Jean-Jacques Rousseau (Emile oder Bildung)


#30225
« Die Kunst, Freuden zu würzen, ist nur, geizig zu sein. »
Jean-Jacques Rousseau (Julie oder Die neue Heloise)


#30226
« Da sie nicht urteilen können, haben die Kinder kein wahres Gedächtnis. »
Jean-Jacques Rousseau (Emile oder Bildung)


#30227
« Seine Freiheit aufzugeben, bedeutet, auf seine Eigenschaft als Mensch, auf die Menschenrechte, sogar auf seine Pflichten zu verzichten. »
Jean-Jacques Rousseau (Aus dem Gesellschaftsvertrag)


#30228
« Auch in der Ehe ist das Vergnügen nur dann legitim, wenn die Sehnsucht geteilt wird. »
Jean-Jacques Rousseau (Emile oder Bildung)


#30229
« Von sich selbst will das Volk immer das Gute; Aber von sich aus sieht er es nicht immer. »
Jean-Jacques Rousseau (Aus dem Gesellschaftsvertrag)


#30230
« Die Todesstrafe für Kriminelle kann in etwa unter dem gleichen Blickwinkel betrachtet werden: Um nicht das Opfer eines Mörders zu sein, will man sterben, wenn man es wird. »
Jean-Jacques Rousseau (Aus dem Gesellschaftsvertrag)


#30231
« Unsere Leidenschaften sind die wichtigsten Instrumente unserer Konservierung; Es ist also ein so vereistes wie lächerliches Unterfangen, sie zerstören zu wollen. »
Jean-Jacques Rousseau (Emile oder Bildung)


#30232
« Die Männer, mit denen wir reden, sind nicht die, mit denen wir uns unterhalten. »
Jean-Jacques Rousseau (Julie oder Die neue Heloise)


#30233
« Wer nichts hat, wünscht sich wenig; Wer niemandem befehligt, hat wenig Ehrgeiz. Aber das Überflüssige weckt die Begierde: Je mehr man bekommt, desto mehr wünscht man sich. »
Jean-Jacques Rousseau (Dass der Kriegszustand aus dem Sozialstaat entsteht)


#30234
« Wenn man mit Gewalt gehorchen muss, muss man nicht aus Pflicht gehorchen, und wenn man nicht mehr gezwungen ist, zu gehorchen, ist man nicht mehr dazu verpflichtet. »
Jean-Jacques Rousseau (Aus dem Gesellschaftsvertrag)


#30235
« Man darf nicht ablehnen, um abzulehnen, sondern um das durchzusetzen, was man gewährt. »
Jean-Jacques Rousseau (Emile oder Bildung)


#30236
« Die Reue schläft vor einem blühenden Schicksal ein und verbittert in Widrigkeiten. »
Jean-Jacques Rousseau (Die Geständnisse)


#30237
« Welche Adresse braucht eine Frau nicht, um ihr das zu stehlen, was sie zu gewähren verzündlich ist? »
Jean-Jacques Rousseau


#30238
« Vor allem in der Einsamkeit spürt man den Vorteil, mit jemandem zu leben, der denken kann. »
Jean-Jacques Rousseau (Die Beichte)


#30239
« Die Völker und die Menschen sind nur in ihrer Jugend fügsam, sie werden unverbesserlich, wenn sie älter werden. »
Jean-Jacques Rousseau (Aus dem Gesellschaftsvertrag)


#30240
« Es sind die kleinen Vorsichtsmaßnahmen, die die großen Tugenden bewahren. »
Jean-Jacques Rousseau (Julie oder Die neue Heloise)


#30241
« Je weniger ein Kult vernünftig ist, desto mehr versucht man, ihn mit Gewalt zu etablieren. »
Jean-Jacques Rousseau (Korrespondenz)


#30242
« Wer sein Leben auf Kosten der anderen bewahren will, muss es auch für sie geben, wenn es sein muss. »
Jean-Jacques Rousseau (Aus dem Gesellschaftsvertrag)


#30243
« Eine der ersten Hilfe für Kinder ist es, die Schwachen derer zu entdecken, die sie regieren. »
Jean-Jacques Rousseau


#30244
« Wir haben blinde Liebe gemacht, weil sie bessere Augen hat als wir. »
Jean-Jacques Rousseau


#30245
« Die Schönheit wird schnell von der Besessenheit abgenutzt; Nach sechs Wochen ist sie nichts mehr für den Besitzer. »
Jean-Jacques Rousseau (Emile oder Bildung)


#30246
« Die einzigen Güter, deren Entbehrung kostet, sind die, auf die man glaubt, anspruchsberechtigt zu sein. »
Jean-Jacques Rousseau (Emile oder Bildung)


#30247
« Das Glück seiner Frau zu wollen, ist es nicht, es erreicht zu haben? »
Jean-Jacques Rousseau (Julie oder Die neue Heloise)


#30248
« Wünsche immer zu verhüten, ist nicht die Kunst, sie zu befrieden, sondern auszulöschen. »
Jean-Jacques Rousseau (Julie oder Die neue Heloise)


#30249
« Da der erste Schritt zum Guten ist, keinen Schaden zu verursachen, ist der erste Schritt zum Glück, nicht leiden zu lassen. »
Jean-Jacques Rousseau (Julie oder Die neue Heloise)


#30250
« Die menschliche Intelligenz hat ihre Grenzen: und nicht nur ein Mensch kann nicht alles wissen, er kann auch nicht ganz wissen, was andere Menschen wissen. »
Jean-Jacques Rousseau (Emile oder Bildung)


#30251
« Die Seele kann den starken Schmerzen viel leichter widerstehen als der lang anhaltenden Traurigkeit. »
Jean-Jacques Rousseau (Julie oder Die neue Heloise)


#30252
« Es gibt oft mehr Dummheit als Mut in scheinbarer Konstanz. »
Jean-Jacques Rousseau (Julie oder Die neue Heloise)


#30253
« Die Seele steht unempfindlich zu den Objekten, die sie besetzen, und es sind die großen Gelegenheiten, die die großen Menschen ausmachen. »
Jean-Jacques Rousseau (Rede über Wissenschaft und Kunst)


#30254
« Das Elend besteht nicht in der Entbehrung der Dinge, sondern in der Not, die sich daraus macht. »
Jean-Jacques Rousseau (Emile oder Bildung)


#30255
« Lügen bedeutet, eine Wahrheit zu verbergen, die man manifestieren muss. »
Jean-Jacques Rousseau (Träumereien des einsamen Spaziergängers)


#30256
« Die Regierungen, die sich am besten benehmen, sind diejenigen, über die am wenigsten gesprochen wird. »
Jean-Jacques Rousseau (Emile oder Bildung)


#30257
« Die Gewalt der Frau ist in ihrem Charme. »
Jean-Jacques Rousseau


#30258
« Die Natur hat den Menschen glücklich und gut gemacht, aber die Gesellschaft macht ihn unglücklich und macht ihn elend. »
Jean-Jacques Rousseau


#30259
« Das Bewusstsein ist für die Seele, was der Instinkt dem Körper ist; der ihr folgt, gehorcht der Natur und scheut sich nicht, sich zu verirrt zu haben. »
Jean-Jacques Rousseau (Emile oder Bildung)


#30260
« Der Stärkere ist nie stark genug, um immer der Meister zu sein, wenn er seine Kraft nicht in Recht und Gehorsam in Pflicht umwandelt. »
Jean-Jacques Rousseau


#30261
« Die Welt der Realität hat ihre Grenzen; Die Welt der Phantasie ist grenzenlos. »
Jean-Jacques Rousseau


#30262
« Jeder arbeitet daran, ruhen zu können; Es ist immer noch die Faulheit, die fleißig macht. »
Jean-Jacques Rousseau (Prüfung über die Herkunft der Sprachen)


#30263
« Der Zustand des Nachdenkens ist ein unnatürlicher Zustand, und der Mensch, der meditiert, ist ein verkommenes Tier... »
Jean-Jacques Rousseau (Rede über Ungleichheit)


#30264
« Ich kann mich nicht davon überzeugen, dass man, um Recht zu haben, unbedingt den letzten reden muss... »
Jean-Jacques Rousseau (Brief an Herrn Grimm)


#30265
« Es sind fast immer schlechte Gefühle, die die Kinder dazu bringen, den ersten Schritt zum Bösen zu machen. »
Jean-Jacques Rousseau (Die Beichte)


#30266
« Man verdirbt das Volk nie, aber oft betrügt man es. »
Jean-Jacques Rousseau


#30267
« Ihr vergesst, dass die Früchte allen gehören und die Erde niemandem gehört. »
Jean-Jacques Rousseau (Rede über Ungleichheit)


#30268
« Mäßigung und Arbeit sind die besten Ärzte des Menschen. »
Jean-Jacques Rousseau (Emile oder Bildung)


#30269
« Halten Sie Ihre Seele in der Lage, immer zu wollen, dass es einen Gott gibt, und Sie werden nie daran zweifeln. »
Jean-Jacques Rousseau


#30270
« Alles ist gut aus den Händen des Autors der Dinge, alles eskaliert in den Händen des Menschen. »
Jean-Jacques Rousseau (Emile oder Bildung)


#30271
« Der Mann, der am meisten gelebt hat, ist nicht derjenige, der die meisten Jahre zählte, sondern der, der das Leben am meisten spürte. »
Jean-Jacques Rousseau (Emile oder Bildung)


#30272
« Wenn man Menschen ehren will, muss es auf ihre Art sein, nicht auf unsere. »
Jean-Jacques Rousseau (Briefe)


#30273
« Unsere ersten Meister der Philosophie sind unsere Füße, unsere Hände, unsere Augen. All dies durch Bücher zu ersetzen, bedeutet nicht, uns zu lehren, zu vernünftig zu sein, sondern uns lehren, die Vernunft anderer zu benutzen. »
Jean-Jacques Rousseau (Emile oder Bildung)


#30274
« Man darf den Sinnen nichts gönnen, wenn man ihnen etwas verweigern will. »
Jean-Jacques Rousseau (Die Beichte)


#30275
« Wage ich es, hier die größte, wichtigste, nützlichste Regel der Bildung zu nennen? Es geht nicht darum, Zeit zu sparen, es geht darum, Zeit zu verlieren. »
Jean-Jacques Rousseau (Emile oder Bildung)


#30276
« Klima, Jahreszeiten, Klänge, Farben, Dunkelheit, Licht, Elemente, Lebensmittel, Lärm, Stille, Bewegung, Ruhe, alles wirkt auf unsere Maschine und auf unsere Seele. »
Jean-Jacques Rousseau (Die Beichte)


#30277
« Die Sklaven verlieren alles in ihren Eisen, bis hin zum Wunsch, aus ihr herauszukommen. »
Jean-Jacques Rousseau (Aus dem Gesellschaftsvertrag)


#30278
« Du närrisch, der euch ständig über die Natur beschwert, lernt, dass all eure Übel von euch kommen. »
Jean-Jacques Rousseau (Die Beichte)


#30279
« Wenn die Apostel und die Evangelisten sich eine so übermenschliche Geschichte ausgedacht hätten wie die von Christus, wären die Erfinder einer solchen Geschichte noch außergewöhnlicher als ihr Held! »
Jean-Jacques Rousseau


#30280
« Die schwersten Dinge, die man gestehen kann, sind nicht Verbrechen, sondern lächerliche und beschämende Taten. »
Jean-Jacques Rousseau


#30281
« Der Aufstand, der schließlich einen Sultan erwürgt oder entthront, ist ein juristischer Akt, wie er am Tag zuvor über das Leben und das Vermögen seiner Untertanen verfügte. »
Jean-Jacques Rousseau (Rede über Ungleichheit)


#30282
« Der Wilde lebt in sich selbst; Der gesellige Mensch, der immer aus ihm heraus ist, kann nur in der Meinung anderer leben. »
Jean-Jacques Rousseau (Rede über Wissenschaft und Kunst)


#30283
« Freiheit besteht weniger darin, ihren Willen zu tun, als sich nicht dem Willen anderer zu unterwerfen. »
Jean-Jacques Rousseau (Rede über Ungleichheit)


#30284
« Die zögerlichste Person, ein Versprechen zu machen, ist derjenige, der es mit dem größten Glauben respektiert. »
Jean-Jacques Rousseau


#30285
« In der Regel reden Menschen, die wenig wissen, viel, und Leute, die viel wissen, sprechen wenig. »
Jean-Jacques Rousseau


#30286
« Es liegt in der Natur des Menschen, geduldig die Natur der Dinge zu ertragen, aber nicht den bösen Willen anderer. »
Jean-Jacques Rousseau


#30287
« Wir haben lange gesucht, ob es eine natürliche und gemeinsame Sprache für alle Menschen gibt; Zweifellos gibt es eine. Und das ist die, die die Kinder sprechen, bevor sie sprechen können. »
Jean-Jacques Rousseau (Emile oder Bildung)


#30288
« Bei allen Übeln, die auf uns zukommen, schauen wir mehr auf die Absicht als auf die Wirkung. Ein Kachel, der von einem Dach fällt, kann uns mehr schaden, aber er wird uns nicht traurig sein, solange ein Stein absichtlich von einer böswilligen Hand geworfen wird. »
Jean-Jacques Rousseau (Die Träume des einsamen Spaziergängers)


#30289
« Wenn ich in die Welt zurückkehren würde, hätte ich immer noch einen Bilboquet in meiner Tasche, und ich würde ihn den ganzen Tag spielen, um mich vom Reden zu befreien, wenn ich nichts zu sagen habe. »
Jean-Jacques Rousseau (Die Geständnisse)


#30290
« Die Völker, die sich an Meister gewöhnt haben, sind nicht mehr in der Lage, auf sie zu verzichten. »
Jean-Jacques Rousseau (Rede)


#30291
« Jede Bosheit kommt von Schwäche; Das Kind ist nur böse, weil es schwach ist; Gebt ihm die Kraft, er wird gut sein. »
Jean-Jacques Rousseau (Emile oder Bildung)


#30292
« Das Schwert benutzt die Scheide, sagt man manchmal. Das ist meine Geschichte. Meine Leidenschaften haben mich lebendig gemacht, und meine Leidenschaften haben mich getötet. »
Jean-Jacques Rousseau (Träumereien des einsamen Spaziergängers)


#30293
« Der wirklich freie Mann will nur, was er kann, und tut, was ihm gefällt. »
Jean-Jacques Rousseau (Emile oder Bildung)


#30294
« Mein größtes Unglück war immer, dass ich den Streicheleinheiten nicht widerstehen konnte. »
Jean-Jacques Rousseau (Die Beichte)


#30295
« Weißt du nicht, dass du einen Schritt auf der Erde machen kannst, ohne etwas zu erfüllen, und dass jeder Mensch für die Menschheit allein dadurch nützlich ist, dass er existiert? »
Jean-Jacques Rousseau (Briefe)


#30296
« Es sei denn, eine schöne Frau ist ein Engel, ihr Mann ist der unglücklichste Mann der Welt. »
Jean-Jacques Rousseau (Emile oder Bildung)


#30297
« Ich kenne die Männer zu gut, um zu ignorieren, dass der Beleidigte oft vergibt, aber dass der Böse nie verzeiht. »
Jean-Jacques Rousseau (Korrespondenz)


#30298
« es ist wichtig, sich zuerst daran zu gewöhnen, schlecht liegen zu müssen; Das ist der Weg, kein schlechtes Bett mehr zu finden. »
Jean-Jacques Rousseau (Emile oder Bildung)


#30299
« Es ist immer besser, dinge, die man in Büchern findet, von sich aus zu finden. »
Jean-Jacques Rousseau (Briefe)


#30300
« Man glaubt, sich im Spektakel zusammenzusetzen, und hier isoliert sich jeder; Hier werden wir seine Freunde vergessen, seine Nachbarn, seine Lieben, um uns für die Schwachen zu interessieren. »
Jean-Jacques Rousseau (Briefe)


#30301
« Ich hasse Bücher; Sie lernen nur, über etwas zu reden, was wir nicht wissen. »
Jean-Jacques Rousseau (Emile oder Bildung)


#30302
« Es ist nie gut, wenn man nicht an seinem Platz ist; Und sobald man rauskommt, weiß man nicht, wie man da reinkommt. »
Jean-Jacques Rousseau (Korrespondenz)


#30303
« Ich hoffe, dass wir eines Tages darüber urteilen, was ich war, an dem, was ich leiden konnte. »
Jean-Jacques Rousseau (Korrespondenz)


#30304
« Ich hätte die Männer trotz sich selbst geliebt. »
Jean-Jacques Rousseau (Träumereien des einsamen Spaziergängers)


#30305
« Oder Luxus ist der Effekt des Reichtums, oder er macht ihn notwendig; Er verdirbt sowohl den Reichen als auch den Armen, den einen durch den Besitz, den anderen durch die Begierde. »
Jean-Jacques Rousseau (Aus dem Gesellschaftsvertrag)


#30306
« Das Haupt ist das Bild des Vaters, das Volk ist das Bild der Kinder, und alle, die gleich und frei geboren sind, entfremden ihre Freiheit nur für ihren Nutzen. »
Jean-Jacques Rousseau (Aus dem Gesellschaftsvertrag)


#30307
« Das Blut eines Mannes ist von größerem Preis als die Freiheit der ganzen Menschheit. »
Jean-Jacques Rousseau (Korrespondenz)


#30308
« Kinder schmeicheln alten Männern manchmal, aber sie lieben sie nie. »
Jean-Jacques Rousseau (Emile oder Bildung)


#30309
« Die Gewohnheit, in mich selbst zurückzukehren, ließ mich endlich das Gefühl und fast die Erinnerung an meine Übel verlieren, und so lernte ich durch meine eigene Erfahrung, dass die Quelle des wahren Glücks in uns liegt. »
Jean-Jacques Rousseau (Träumereien des einsamen Spaziergängers)


#30310
« Ein wirklich glücklicher Mann spricht kaum; Er strafft sozusagen das Glück um sein Herz. »
Jean-Jacques Rousseau (Emile oder Bildung)


#30311
« Jeder, der frei sein will, ist es in der Tat. »
Jean-Jacques Rousseau (Korrespondenz)


#30312
« Kraft und Freiheit machen die großartigen Männer aus. Schwäche und Sklaverei haben immer nur Bösewichte gemacht. »
Jean-Jacques Rousseau (Träumereien des einsamen Spaziergängers)


#30313
« Einen Menschen, der sterben kann, wird nicht entehrt. »
Jean-Jacques Rousseau (Korrespondenz)


#30314
« Es sind die großen Anlässe, die die großen Männer ausmachen. »
Jean-Jacques Rousseau (Rede über Wissenschaft und Kunst)


#30315
« Die Fälschung ist wahrscheinlich für unendlich viele Kombinationen; Aber die Wahrheit hat nur eine Art zu sein. »
Jean-Jacques Rousseau (Rede über Wissenschaft und Kunst)


#30316
« Die einzige Angewohnheit, die man dem Kind nehmen lassen muss, ist, keine davon zu bekommen. »
Jean-Jacques Rousseau (Emile oder Bildung)


#30317
« Ich erlebe überall die Entwicklung seines großen Prinzips, dass die Natur den Menschen glücklich und gut gemacht hat, aber dass die Gesellschaft ihn unglücklich macht und ihn elend macht. »
Jean-Jacques Rousseau (Dialoge von Rousseau Richter von Jean-Jacques)


#30318
« Die soziale Ordnung kommt nicht aus der Natur; Es basiert auf Konventionen. »
Jean-Jacques Rousseau (Der Gesellschaftsvertrag)


#30319
« Der Mensch ist nicht dazu gemacht, zu meditieren, sondern zu handeln. »
Jean-Jacques Rousseau


#30320
« Das Glück ist ein konstanter Zustand und der Mensch ein zu unmämliches Wesen, als dass das eine zum anderen passt. »
Jean-Jacques Rousseau


#30321
« Wir sind nur so neugierig, wie gut wir sind. »
Jean-Jacques Rousseau (Emile oder Bildung)


#30322
« Nehmen Sie unseren Gelehrten das Vergnügen, sich gehören zu lassen, das Wissen ist nichts für sie. »
Jean-Jacques Rousseau (Briefe)


#30323
« Es sind unsere Leidenschaften, die uns schwach machen, denn um sie mit mehr Kräften zufrieden zu stellen, als uns die Natur gegeben hat. »
Jean-Jacques Rousseau (Emile oder Bildung)


#30324
« Und als ich die Menschen nicht mehr sah, habe ich sie nicht mehr verachtet. Als ich die Bösen nicht mehr sah, haßte ich sie nicht mehr. »
Jean-Jacques Rousseau (Die Beichte)


#30325
« Alles ist in einem kontinuierlichen Fluss auf der Erde. Nichts bewahrt darin eine konstante und gestoppte Form, und unsere Zuneigung, die sich mit äußeren Dingen klammert, geht und ändert sich notwendigerweise wie sie. »
Jean-Jacques Rousseau (Die Träume des einsamen Spaziergängers)


#30326
« Fast alle Männer kennen ihre wahren Interessen, und sie folgen ihnen nicht besser, um das zu tun. »
Jean-Jacques Rousseau (Korrespondenz)


#30327
« Lassen Sie uns große Beispiele anbieten, die wir nachahmen können, anstatt vergebliche Systeme zu befolgen. »
Jean-Jacques Rousseau (Briefe)


#30328
« Denken Sie daran, dass sich die Stadtmauern nur aus den Trümmern der Häuser der Felder bilden. »
Jean-Jacques Rousseau (Aus dem Sozialvertrag)


#30329
« Das Wichtigste ist, das zu sein, was die Natur für uns getan hat; Wir sind immer noch zu sehr das, was Männer wollen. »
Jean-Jacques Rousseau (Emile oder Bildung)


#30330
« Wenn ich eine Schuld bezahle, ist das eine Pflicht, die ich erfülle. Wenn ich etwas spende, bin ich froh, dass ich es mir gönne. »
Jean-Jacques Rousseau (Träumereien des einsamen Spaziergängers)


#30331
« Wenn die große Zahl der Bettler für den Staat teuer ist, wie viele andere Berufe, die gefördert und toleriert werden, kann man nicht behaupten! »
Jean-Jacques Rousseau (Anmerkung)


#30332
« Man muss sich schämen, einen Fehler zu machen, nicht ihn zu reparieren. »
Jean-Jacques Rousseau (Emile oder Bildung)


#30333
« Beide Geschlechter sind gleich, was sie gemeinsam haben; da sie anders sind, sind sie nicht vergleichbar. »
Jean-Jacques Rousseau


#30334
« Man genießt weniger alles, was man bekommt, als das, was man sich erhofft. »
Jean-Jacques Rousseau (Julie oder Die neue Heloise)


#30335
« Kritik ist eine sehr bequeme Sache: Man greift mit einem Wort an, man braucht Seiten, um sich zu verteidigen. »
Jean-Jacques Rousseau


#30336
« Je schwächer der Körper ist, desto mehr steuert er; Je stärker er ist, desto mehr gehorcht er. »
Jean-Jacques Rousseau


#30337
« Der erste Schritt zum Guten ist, das Böse nicht zu tun. »
Jean-Jacques Rousseau


#30338
« Wenn es der Grund ist, der den Menschen macht, dann ist es das Gefühl, das ihn treibt. »
Jean-Jacques Rousseau


#30339
« Jeder setzt sein Sein in das Erscheinungsekommen. »
Jean-Jacques Rousseau


#30340
« Alles ist gut aus den Händen der Natur. »
Jean-Jacques Rousseau


#30341
« Der Mensch wurde frei geboren, und überall ist er in Eisen. So glaubt man, herrin der anderen zu sein, der nicht zulässt, mehr Sklave zu sein als sie. »
Jean-Jacques Rousseau (Aus dem Gesellschaftsvertrag)


#30342
« Der Mensch zieht das Gute, das er aus seinem Herzen macht, nicht aus seinem Stipendium. »
Jean-Jacques Rousseau


#30343
« Wir tun uns selbst mehr weh, als uns andere etwas antun können. »
Jean-Jacques Rousseau


#30344
« Wir haben noch nie jemanden gesehen, der eine gute Tat bereue. »
Jean-Jacques Rousseau


#30345
« Die Frau beobachtet und der Mann sinniert. »
Jean-Jacques Rousseau


#30346
« Das Vergnügen, zu haben, ist es nicht wert zu erwerben. »
Jean-Jacques Rousseau (Die Beichte)


#30347
« Man muss schon viel gelernt haben, um zu fragen, was man nicht weiß. »
Jean-Jacques Rousseau (Julie oder Die neue Heloise)


#30348
« Die Männer sagen, dass das Leben kurz ist, und ich sehe, dass sie versuchen, es so zu machen. »
Jean-Jacques Rousseau (Emile oder Bildung)


#30349
« Jeder Mensch ist für die Menschheit allein dadurch nützlich, dass er existiert. »
Jean-Jacques Rousseau (Julie oder Die neue Heloise)


#30350
« Es gibt keine vollkommene Unterwerfung, die den Anschein der Freiheit bewahrt. So wird der Wille selbst gefangen. »
Jean-Jacques Rousseau (Emile oder Bildung)


#30351
« All unsere Pflege, diese Tiere gut zu behandeln und zu füttern, führt nur dazu, sie zu verderben. »
Jean-Jacques Rousseau (Von der Ungleichheit unter den Menschen)


#30352
« Es ist der Missbrauch unserer Fähigkeiten, der uns unglücklich und böse macht. »
Jean-Jacques Rousseau (Emile oder Bildung)


#30353
« Wahre Bedürfnisse haben nie exzessive Bedürfnisse. »
Jean-Jacques Rousseau (Julie oder Die neue Heloise)


#30354
« Es ist nicht so einfach, dass man denkt, die Tugend aufzugeben; Sie quält lange die, die sie verlassen. »
Jean-Jacques Rousseau


#30355
« Wenn ein Mann nicht glauben kann, was er für absurd hält, ist es nicht seine Schuld, sondern die seiner Vernunft. »
Jean-Jacques Rousseau (Schreiben an Herrn D'Alembert)


#30356
« Wer glaubt, vor etwas die Augen verschließen zu müssen, sieht sich bald gezwungen, sie vor allem zu verschließen. »
Jean-Jacques Rousseau (Emile oder Bildung)


#30357
« Der Akzent ist die Seele des Diskurses, er gibt ihm das Gefühl und die Wahrheit. »
Jean-Jacques Rousseau (Emile oder Bildung)


#30358
« Die großen Männer werden ihre Überlegenheit nicht missbrauchen; Sie sehen sie, fühlen sie, und sie sind trotzdem bescheiden. »
Jean-Jacques Rousseau (Emile oder Bildung)


#30359
« Ein Mann darf nie erröten, wenn er zugibt, dass er unrecht hat; Denn mit diesem Geständnis beweist er, daß er heute klüger ist als gestern. »
Jean-Jacques Rousseau


#30360
« Die Art Glück, die ich brauche, ist nicht so sehr, zu tun, was ich will, als zu tun, was ich nicht will. »
Jean-Jacques Rousseau


#30361
« Niemals täuscht uns die Natur; Wir sind immer diejenigen, die uns betrügen. »
Jean-Jacques Rousseau


#30362
« Frauen sind nicht zum Laufen gemacht; Wenn sie flüchten, ist es, um verletzt zu werden. »
Jean-Jacques Rousseau


#30363
« Indem wir ehrliche Frauen nur traurigen Pflichten unterhielten, verbannten wir alles aus der Ehe, was es für Männer angenehm machen konnte. »
Jean-Jacques Rousseau


#30364
« Das Geld, das wir besitzen, ist das Instrument der Freiheit, das, das wir jagen, ist das der Knechtschaft. »
Jean-Jacques Rousseau (Die Geständnisse)


#30365
« Die Täuschung des Reichen ist in ihm nur ein Luxus; Er füttert arme Menschen wie Hunde und Pferde. »
Jean-Jacques Rousseau (Herr Moulton)


#30366
« Ich habe immer gespürt, dass der Zustand des Autors war, kann nicht illustriert und respektabel sein, solange es kein Beruf war. Um es zu wagen, große Wahrheiten zu sagen, darf man sich nicht von seinem Erfolg abhängig machen. »
Jean-Jacques Rousseau (Die Beichte)


#30367
« Um die Männer zu kennen, muss man sehen, wie sie handeln. »
Jean-Jacques Rousseau (Emile oder Bildung)


#30368
« Also verkleinern Sie die Begierden, es ist, als ob Sie die Kräfte erhöhen. »
Jean-Jacques Rousseau (Emile oder Bildung)


#30369
« Ich bin ein Sklave durch meine Laster und frei durch meine Reue. »
Jean-Jacques Rousseau (Emile oder Bildung)


#30370
« Die Pflicht der ewigen Treue dient nur der Ehebrecherung. »
Jean-Jacques Rousseau (Rede über Ungleichheit)


#30371
« Es ist in gewisser Weise durch das Studium des Menschen, dass wir uns aus dem Stand gebracht haben, ihn zu kennen. »
Jean-Jacques Rousseau (Rede über Ungleichheit)


#30372
« Genügt es, nie ungerecht zu sein, um immer unschuldig zu sein? »
Jean-Jacques Rousseau (Träumereien des einsamen Spaziergängers)


#30373
« Wer rot wird, ist bereits schuldig, die wahre Unschuld schämt sich für nichts. »
Jean-Jacques Rousseau (Emile oder Bildung)


#30374
« Gesetze sind immer nützlich für diejenigen, die besitzen und schädlich für diejenigen, die nichts haben. »
Jean-Jacques Rousseau (Aus dem Sozialvertrag)


#30375
« Ich bin lieber ein Paradoxon-Mann als ein Mann mit Vorurteilen. »
Jean-Jacques Rousseau (Emile oder Bildung)


#30376
« Die Jugend ist die Zeit, die Weisheit zu studieren, das Alter ist die Zeit, sie zu praktizieren. »
Jean-Jacques Rousseau (Träumereien des einsamen Spaziergängers)


?
Sie möchten mehr über Jean-Jacques Rousseau ? Dann sollten Sie sich wahrscheinlich umsehen. Hier entlang..

De inhoud van deze pagina is voor het laatst bijgewerkt op Montag 10 Mai 2021.
Het was toen 10:44:48 (Parijse tijd, Frankrijk, planeet Aarde - bekend heelal).
mandarin : 你的预感 | französisch : Mon Ange | englisch : My angel | mandarin : 拉兰德 | spanisch : Una corazonada de ti | deutsch : Neuigkeiten hinter der Scheibe. | englisch : To the wrath of the righteous | französisch : Une intuition de toi | französisch : Qui est Seth Messenger ? | mandarin : 正义的愤怒 | englisch : You would like to read more? | französisch : Mon nom est Pierre | französisch : Patience | englisch : A hunch of you | englisch : The Wait | deutsch : Wer ist Seth Messenger? | deutsch : Mein Engel | englisch : New beginning | deutsch : Die Lande | spanisch : Mi nombre es Peter | deutsch : Auf die Wut des Gerechten | spanisch : La Lande | französisch : Aux colères du juste | spanisch : ¿Quién es Seth Messenger? | englisch : My name is Pierre | mandarin : 来自玻璃后面的消息 | spanisch : Va a pasar cerca de ti. | französisch : Ca arrivera près de chez vous | spanisch : Nuevo comienzo | deutsch : Neuer Anfang | englisch : Who is Seth Messenger? | mandarin : 耐心 | englisch : The Moor | deutsch : Geduld | spanisch : Paciencia | englisch : It's going to happen near you | mandarin : 我的天使 | französisch : La Lande | spanisch : A la ira de los justos | mandarin : 我叫彼得 | spanisch : Noticias desde detrás del cristal | englisch : News from behind the glass | mandarin : 你想多读些吗? | deutsch : Mein Name ist Pierre. | deutsch : Möchten Sie mehr lesen? | französisch : Nouveau départ | spanisch : Mi ángel | französisch : Vous aimeriez en lire d'avantage ? | deutsch : Es wird in Ihrer Nähe passieren. | mandarin : 赛斯信使是谁? | französisch : Des nouvelles de derrière la vitre | spanisch : ¿Le gustaría leer más? | deutsch : Eine Ahnung von dir | mandarin : 它会发生在你附近。 | mandarin : 新开始 |
Sie sind offline.
Melden Sie sich an. um auf alle Inhalte und Dienste zuzugreifen, die von dieser Website angeboten werden.
Ca arrivera près de chez vous
(0% lus)
aa AA {}
Wer ist Seth Messenger?
Langue (français)
Seth Messenger .de
" Sei die Veränderung, die du in dieser Welt sehen möchtest." (Ghandi)
Kurze Geschichten
Zitate
Emissionen
Melden Sie sich an. auf alle Inhalte kostenlos zugreifen zu können. Noch nicht angemeldet, zögern Sie nicht, es ist kostenlos. Inschrift.
Sie sind auf dieser Website eingeloggt und haben somit freien Zugang zu allen Inhalten und Funktionen. Vielen Dank für Ihr Vertrauen und gute Lektüre!
Abmelden.


Inhaltsverzeichnis
Texte Texte Quote Code Image
Inscrivez-vous en quelques secondes, c'est gratuit !
Votre prénom :
Votre nom :
Votre mail :
Inscription
Chargement en cours..
sethmessenger.fr
Version Française English Version
Traduction Header
..
Adm
Trad Inactive
HideW