Seth Messenger .de
Fantasie während der Ladung...

Ein paar kurze Geschichten, um durch http://www.sethmessenger.fr
#Science-Fiction #Fantastische #Antizipation.
Aber nicht nur..
©2021 – Alle Rechte vorbehalten, Philippe Jouy a.k.a Seth Messenger.
Inhaltsverzeichnis
Zitate
Geschätzte Lesezeit:

Seth Messenger : Zitate von François de La Rochefoucauld

François de La Rochefoucauld Hat gesagt, :

(Automatische Übersetzung)
Ändern
François de La Rochefoucauld
(Zitate)
#21144
« Während Faulheit und Schüchternheit uns in unserer Pflicht zurückhalten, hat unsere Tugend oft die ganze Ehre. »
François de La Rochefoucauld (Maximes)


#21145
« Es gibt einige Mängel, die gut umgesetzt werden, glänzen mehr als die Tugend selbst. »
François de La Rochefoucauld (Maximes)


#21146
« Der Knoten ist an der Krawatte, was das Gehirn für den Menschen ist. »
François de La Rochefoucauld


#21147
« Selbstachtung ist geschickter als der geschickteste Mann der Welt. »
François de La Rochefoucauld (Maximes)


#21148
« Nichts ist so ansteckend wie das Beispiel; und wir machen nie große Güter oder große Übel, die solche nicht hervorbringen. »
François de La Rochefoucauld (Maximes)


#21149
« Je mehr man eine Geliebte liebt, desto näher ist man, sie zu hassen. »
François de La Rochefoucauld (Maximes)


#21150
« Wir können nichts lieben, nur in Bezug auf uns, und wir folgen nur unserem Geschmack und unserem Vergnügen, wenn wir unsere Freunde uns selbst vorziehen; Aber nur durch diese Vorliebe kann die Freundschaft perfekt sein. »
François de La Rochefoucauld (Maximes)


#21151
« Wir vermiesen normalerweise nur die, die uns bewundern. »
François de La Rochefoucauld (Maximes)


#21152
« Wir wollen nicht das Leben verlieren, und wir wollen Ruhm erlangen. »
François de La Rochefoucauld (Maximes)


#21153
« Frauen glauben oft zu lieben, obwohl sie es nicht mögen. »
François de La Rochefoucauld (Maximes)


#21154
« Der gerechteste Vergleich, den man mit Demenz machen kann, ist der Vergleich des Fiebers. »
François de La Rochefoucauld (Maximes)


#21155
« Ein ehrlicher Mann kann wie verrückt verliebt sein, aber nicht wie ein Narr. »
François de La Rochefoucauld (Maximes, 353)


#21156
« Der Mensch wird geführt, wenn er glaubt, sich zu verhalten, und während er durch seinen Geist auf einen Ort zielt, bringt ihn sein Herz unempfindlich zu einem anderen. »
François de La Rochefoucauld (Maximes)


#21157
« Das Lob ist eine geschickte, versteckte und zarte Schmeichelei, die den, der sie gibt, anders als den, der sie empfängt, befriedigt. »
François de La Rochefoucauld (Maximes)


#21158
« Das Gute, das wir von jemandem bekommen haben, ist, dass wir das Böse respektieren, das er uns antun kann. »
François de La Rochefoucauld (Maximes)


#21159
« Das Alter ist ein Tyrann, der unter Androhung des Lebens alle Freuden der Jugend verteidigt. »
François de La Rochefoucauld


#21160
« Man will hassen und lieben, man liebt immer noch, wenn man hasst, und man hasst immer noch, wenn man liebt. »
François de La Rochefoucauld


#21161
« Diejenigen, die ihren Adel zu sehr nehmen, nehmen zu wenig, was ihr zugrunde liegt. »
François de La Rochefoucauld


#21162
« Das Glück lässt unsere Tugenden und Laster wie Licht erscheinen. »
François de La Rochefoucauld (Maximes)


#21163
« Die meisten Menschen beurteilen Männer nur nach der Mode, die sie haben, oder durch ihr Vermögen. »
François de La Rochefoucauld (Maximes)


#21164
« Es ist fast immer in unserer Macht, unseren Ruf wiederherzustellen. »
François de La Rochefoucauld


#21165
« Das Glück scheint nie so blind zu sein wie diejenigen, denen es nicht gut tut. »
François de La Rochefoucauld (Maximes)


#21166
« Das Vermögen wird alles zum Vorteil derer, die es fördert. »
François de La Rochefoucauld (Maximes)


#21167
« Wenn unsere Freunde uns betrogen haben, verdanken wir nur Gleichgültigkeit gegenüber den Zeichen ihrer Freundschaft, aber wir schulden immer Sensibilität für ihr Unglück. »
François de La Rochefoucauld (Reflexionen und Maximen)


#21168
« Die Natur verdient, und das Glück setzt es um. »
François de La Rochefoucauld (Maximes)


#21169
« Die Mäßigung der glücklichen Menschen kommt von der Ruhe, die das Glück ihrer Stimmung gibt. »
François de La Rochefoucauld (Maximes)


#21170
« Die meisten Freunde ekeln sich vor Freundschaft und die meisten Andachten ekeln vor der Hingabe. »
François de La Rochefoucauld (Maximes)


#21171
« Es gibt Leute, die sich selbst kennen und ihre Dummheit geschickt einsetzen. »
François de La Rochefoucauld (Maximes)


#21172
« Das Vermögen korrigiert uns mit einigen Mängeln, die die Vernunft nicht korrigieren kann. »
François de La Rochefoucauld (Maximes)


#21173
« Der Felik ist im Geschmack und nicht in den Dingen. »
François de La Rochefoucauld (Maximes)


#21174
« Man ist fast auch schwer zu befrieden, wenn man viel Liebe hat, und wenn man kaum noch Liebe hat. »
François de La Rochefoucauld (Maximes)


#21175
« Es ist eine Art Glück, zu wissen, wie unglücklich man sein muss. »
François de La Rochefoucauld (Überlegungen oder Sätze und moralische Höchstsätze)


#21176
« Selbstliebe ist die Liebe zu sich selbst und zu allen Dingen für sich selbst. »
François de La Rochefoucauld (Moralische Maximen)


#21177
« Wenn man älter wird, wird man verrückter und weiser. »
François de La Rochefoucauld (Maximes)


#21178
« Nicht zu lieben in der Liebe ist der beste Weg, geliebt zu werden. »
François de La Rochefoucauld


#21179
« Liebt die Schokolade voll und ganz, ohne Komplex oder falscher Scham, denn denken Sie daran: Ohne ein Körnchen des Wahnsinns ist er kein vernünftiger Mensch. »
François de La Rochefoucauld


#21180
« Ein Trick hat nicht genug Stoff, um gut zu sein. »
François de La Rochefoucauld (Überlegungen oder Sätze und moralische Höchstsätze)


#21181
« Die Neugier ist nicht eine Vorliebe für das Gute oder Das Schöne, sondern für das, was selten und einzigartig ist, das die anderen nicht haben; Es ist kein Spaß, sondern eine Leidenschaft. »
François de La Rochefoucauld


#21182
« Der Ruhm der großen Männer sollte immer an den Mitteln gemessen werden, die sie benutzt haben, um sie zu erwerben. »
François de La Rochefoucauld (Überlegungen oder Sätze und moralische Höchstsätze)


#21183
« Da es der Charakter der großen Geister ist, in wenigen Worten viel zu hören, die kleinen Geister im Gegenteil haben die Gabe, viel zu sprechen, und nichts zu sagen. »
François de La Rochefoucauld


#21184
« Wenn es eine reine Liebe gibt, die frei von der Mischung unserer anderen Leidenschaften ist, dann ist es die, die im Herzen verborgen ist und die wir selbst nicht kennen. »
François de La Rochefoucauld


#21185
« Die Laune unserer Laune ist noch seltsamer als die des Glücks. »
François de La Rochefoucauld


#21186
« Die Fürsten der Tugenden zu loben, die sie nicht haben, bedeutet, ihnen ungestraft Beschimpfungen zu sagen. »
François de La Rochefoucauld (Maximes)


#21187
« Die Milde der Fürsten ist oft nur eine Höflichkeit, um die Zuneigung der Völker zu gewinnen. »
François de La Rochefoucauld (Maximes)


#21188
« Wir schämen uns zu gestehen, dass wir Eifersucht haben, und wir machen uns die Ehre, dass wir sie hatten und in der Lage sind, sie zu haben. »
François de La Rochefoucauld


#21189
« Tugenden sind Grenzen der Laster. »
François de La Rochefoucauld (Maximes)


#21190
« Wir dürfen uns nicht darüber ärgern, dass andere uns die Wahrheit verheimlichen, da wir sie uns so oft vor uns selbst verheimlichen. »
François de La Rochefoucauld (Maximes)


#21191
« Die betroffene Einfachheit ist ein heikler Betrug. »
François de La Rochefoucauld (Maximes)


#21192
« Die Ehrlichkeit von Frauen ist oft die Liebe zu ihrem Ruf oder ihrer Erholung. »
François de La Rochefoucauld


#21193
« Die meisten ehrlichen Frauen sind versteckte Schätze, die nur sicher sind, weil wir nicht nach ihnen suchen. »
François de La Rochefoucauld


#21194
« Die Liebe zur Gerechtigkeit ist für die meisten Menschen nur die Angst, Unrecht zu erleiden. »
François de La Rochefoucauld (Maximes)


#21195
« Nur wenige leute sind weise genug, um die für sie nützliche Schuld dem Lob, das sie verrät, vorzuziehen. »
François de La Rochefoucauld (Maximes)


#21196
« Wenn die Laster uns verlassen, schmeicheln wir uns mit der Forderung, die wir verlassen. »
François de La Rochefoucauld


#21197
« Manchmal ist man ein gieriger Mann mit Verstand, aber man ist es nie mit Urteilsvermögen. »
François de La Rochefoucauld (Maximes)


#21198
« Wenn wir uns die Art der Krankheiten ansehen, werden wir herausfinden, dass sie ihren Ursprung in den Leidenschaften und Leiden des Geistes haben. »
François de La Rochefoucauld (Verschiedene Überlegungen)


#21199
« Es gibt Menschen, denen die Mängel gut entsprechen, und andere, die mit ihren guten Eigenschaften in Ungnässung geraten. »
François de La Rochefoucauld


#21200
« Der Weise findet es besser, sich nicht nur zum Sieg zu verpflichten. »
François de La Rochefoucauld (Maximes)


#21201
« Was die Männer Freundschaft genannt haben, ist nur eine Gesellschaft, nur eine gegenseitige Interessensschonung und ein Austausch von guten Ämtern; Es ist schließlich nur ein Geschäft, in dem selbstverliebt immer etwas zu gewinnen ist. »
François de La Rochefoucauld (Maximes)


#21202
« Das Gefährlichste der alten, liebenswürdigen Menschen ist, zu vergessen, dass sie es nicht mehr sind. »
François de La Rochefoucauld (Maximes)


#21203
« Der Drang, über uns zu sprechen und unsere Fehler auf die Seite zu stellen, dass wir sie zeigen wollen, macht einen großen Teil unserer Aufrichtigkeit aus. »
François de La Rochefoucauld (Maximes)


#21204
« Schwache Menschen können nicht aufrichtig sein. »
François de La Rochefoucauld (Maximes)


#21205
« Der Hass auf die Favoriten ist nichts anderes als die Liebe zur Gunst. »
François de La Rochefoucauld (Maximes)


#21206
« Es gibt Bösewichte, die weniger gefährlich wären, wenn sie keine Güte hätten. »
François de La Rochefoucauld (Maximes)


#21207
« Der Wunsch, geschickt zu wirken, verhindert oft, dass er es wird. »
François de La Rochefoucauld (Maximes)


#21208
« Jeder sagt gutes von seinem Herzen, und niemand wagt es, über seinen Geist zu sagen. »
François de La Rochefoucauld (Maximes)


#21209
« Es wird wenig geredet, wenn Eitelkeit nicht zum Reden bringt. »
François de La Rochefoucauld (Maximes)


#21210
« Eifersucht ist das größte aller Übel, und derjenige, der den Menschen, die es verursachen, das geringste Mitleid tut. »
François de La Rochefoucauld (Maximes)


#21211
« Unsere Reue ist so sehr ein Bedauern über das Böse, das wir getan haben, nur eine Furcht vor dem, der uns zustoßen kann. »
François de La Rochefoucauld (Maximes)


#21212
« Die Faulheit ist wie eine Seligkeit der Seele, die sie mit all ihren Verlusten tröstet und sie an die Stelle aller Güter stellt. »
François de La Rochefoucauld (Maximes)


#21213
« Sonne oder Tod kann man nicht starren. »
François de La Rochefoucauld (Maximes)


#21214
« Man findet kaum undankbare Menschen, solange man in der Lage ist, Gutes zu tun. »
François de La Rochefoucauld (Maximes)


#21215
« Man verzichtet leichter auf sein Interesse als auf seinen Geschmack. »
François de La Rochefoucauld (Maximes)


#21216
« Wenn wir unseren Leidenschaften widerstehen, dann eher aus Schwäche als aus unserer Stärke. »
François de La Rochefoucauld (Maximes)


#21217
« Es scheint, dass es der Teufel war, der die Faulheit absichtlich an die Grenze mehrerer Tugenden gelegt hat. »
François de La Rochefoucauld (Maximes)


#21218
« Man kann Frauen finden, die nie eine Galanterie hatten, aber es ist selten, frauen zu finden, die noch nie eine hatten. »
François de La Rochefoucauld


#21219
« Fast immer langweilt man sich mit denen, die man langweilt. »
François de La Rochefoucauld


#21220
« Normalerweise vermieten wir nur die, die wir bewundern. »
François de La Rochefoucauld


#21221
« Obwohl die Menschen sich mit ihren großen Taten schmeicheln, sind sie oft nicht die Auswirkungen eines großen Vorhabens, sondern der Auswirkungen des Zufalls. »
François de La Rochefoucauld


#21222
« Der Geist ist immer der Trick des Herzens. »
François de La Rochefoucauld (Maximes)


#21223
« Nichts ist unangenehmer als ein Mann, der sich selbst zitiert. »
François de La Rochefoucauld


#21224
« Wenn wir keine Fehler hätten, würden wir nicht so viel Freude daran haben, sie in den anderen zu bemerken. »
François de La Rochefoucauld (Maximes)


#21225
« Wir lieben es, diejenigen zu sehen, denen wir Gutes tun, als die, die uns etwas tun. »
François de La Rochefoucauld (Maximes)


#21226
« Beständigkeit in der Liebe ist eine ständige Unbeständigkeit. »
François de La Rochefoucauld (Maximes)


#21227
« Die erste Galanterie von Frauen gibt es normalerweise nur, wenn sie eine zweite haben. »
François de La Rochefoucauld (Maximes)


#21228
« Glück tötet und Trauer lässt leben. »
François de La Rochefoucauld (Maximes)


#21229
« Nichts ist seltener als wahre Güte; Diejenigen, die glauben, sie zu haben, haben in der Regel nur Selbstgefälligkeit oder Schwäche. »
François de La Rochefoucauld (Maximes)


#21230
« Ein Mann des Geistes wäre ohne die Kompanie der Ärmchen oft in Verlegenheit. »
François de La Rochefoucauld (Maximes)


#21231
« Es ist eine Art Koketterie, darauf hinzuweisen, dass man sie nie macht. »
François de La Rochefoucauld (Maximes)


#21232
« Das Bestattungs-Pumpen interessiert mehr die Eitelkeit der Lebenden als die Erinnerung an die Toten. »
François de La Rochefoucauld


#21233
« Zweifel sind das Schlimmste aller Übel, denn sie setzen sie alle voraus. »
François de La Rochefoucauld (Maximes)


#21234
« Um den Menschen mit der Erbsünde zu bestrafen, erlaubte Gott, dass er sich selbst ein Gott seiner Selbstliebe war, um in allen Handlungen seines Lebens davon gequält zu werden. »
François de La Rochefoucauld (Maximes)


#21235
« Die meisten Menschen haben, wie Pflanzen, verborgene Eigenschaften, die der Zufall entdeckt. »
François de La Rochefoucauld (Maximes)


#21236
« Man behält seinen ersten Liebhaber lange, wenn man keinen zweiten nimmt. »
François de La Rochefoucauld


#21237
« Die Güter und die Übel, die uns zusaebern, berühren uns nicht nach ihrer Größe, sondern nach unserer Sensibilität. »
François de La Rochefoucauld (Maximes)


#21238
« Man muss auf die Redenden hören, wenn man darauf gehört werden will. »
François de La Rochefoucauld (Maximes)


#21239
« Diejenigen, die große Leidenschaften hatten, finden sich ihr ganzes Leben lang glücklich und unglücklich, davon geheilt zu werden. »
François de La Rochefoucauld (Maximes)


#21240
« Das Heilmittel der Eifersucht ist die Gewissheit dessen, was man fürchtet, weil es das Ende des Lebens oder das Ende der Liebe verursacht. »
François de La Rochefoucauld (Maximes)


#21241
« Wir verzeihen unseren Freunden leicht die Fehler, die uns nichts angehen. »
François de La Rochefoucauld (Maximes)


#21242
« Die Schnelligkeit, dem Bösen zu glauben, ohne es genug zu prüfen, ist eine Wirkung von Stolz und Faulheit. »
François de La Rochefoucauld (Maximes)


#21243
« Es ist leichter, die Liebe zu nehmen, wenn man keine hat, als sich von ihr zu lösen, wenn man sie hat. »
François de La Rochefoucauld (Maximes)


#21244
« Bescheidenheit ist oft nur eine vorgetäuschte Unterwerfung, die benutzt wird, um andere zu unterwerfen. »
François de La Rochefoucauld (Maximes)


#21245
« Es ist schwer, Liebe zu definieren. In der Seele ist es eine Leidenschaft zu herrschen, in den Geistern ist es eine Sympathie, und im Körper ist es nur ein verborgener und zarter Drang zu besitzen, was man nach vielen Geheimnissen liebt. »
François de La Rochefoucauld (Maximes)


#21246
« Die Arbeit des Körpers befreit die Schmerzen des Geistes, und das ist es, was die Armen glücklich macht. »
François de La Rochefoucauld (Maximes)


#21247
« In Freundschaft und Liebe ist man oft glücklicher mit Dingen, die man nicht kennt, als mit dingen, die man kennt. »
François de La Rochefoucauld (Maximes)


#21248
« Eifersucht entsteht immer mit liebe, aber stirbt nicht immer mit ihm. »
François de La Rochefoucauld (Maximes)


#21249
« Niemand verdient es, mit Güte gelobt zu werden, wenn er nicht die Kraft hat, böse zu sein. »
François de La Rochefoucauld


#21250
« Es gibt nur wenige Frauen, deren Verdienst wichtiger ist als die Schönheit. »
François de La Rochefoucauld


#21251
« Die einzigen guten Kopien sind die, die uns die Lächerlichkeit der Originale zeigen lassen. »
François de La Rochefoucauld (Sittlichen Sprüchen und Höchstbeträgen)


#21252
« Die Reue ist der letzte Profit, den der Mensch aus seiner Schuld zieht. »
François de La Rochefoucauld (Sittlichen Sprüchen und Höchstbeträgen)


#21253
« Wir loben und machen die meisten Dinge dafür verantwortlich, weil es die Mode ist, sie zu mieten oder ihnen die Schuld zu geben. »
François de La Rochefoucauld (Sittlichen Sprüchen und Höchstbeträgen)


#21254
« Warum müssen wir genug Gedächtnis haben, um uns bis auf die kleinsten Besonderheiten von dem zu erinnern, was uns passiert ist, und nicht genug haben, um uns daran zu erinnern, wie oft wir sie ein und derselben Person erzählt haben. »
François de La Rochefoucauld (Sittlichen Sprüchen und Höchstbeträgen)


#21255
« Es ist nie schwieriger, gut zu reden, als wenn man sich schämt zu schweigen. »
François de La Rochefoucauld (Sittlichen Sprüchen und Höchstbeträgen)


#21256
« Es gibt nur eine Art von Liebe, aber es gibt tausend verschiedene Kopien. »
François de La Rochefoucauld


#21257
« Jeder beschwert sich über sein Gedächtnis, und niemand beschwert sich über sein Urteil. »
François de La Rochefoucauld


#21258
« Nichts ist ansteckender als das Beispiel. »
François de La Rochefoucauld


#21259
« Es hat keinen Sinn, jung zu sein, ohne schön oder schön zu sein, ohne jung zu sein. »
François de La Rochefoucauld


#21260
« Man muss das Glück wie die Gesundheit regieren: es genießen, wenn es gut ist, gedulden, wenn es schlecht ist. »
François de La Rochefoucauld


#21261
« Es ist die wahre Liebe wie die Erscheinung der Geister; Alle reden darüber, aber nur wenige haben sie gesehen. »
François de La Rochefoucauld (Maximes)


#21262
« Neid ist unversöhnlicher als Hass. »
François de La Rochefoucauld (Überlegungen oder Sätze und moralische Höchstsätze)


#21263
« Schwäche ist mehr gegen Tugend als Laster. »
François de La Rochefoucauld (Überlegungen oder Sätze und moralische Höchstsätze)


#21264
« Das Böse, das wir antun, zieht uns nicht so viel Verfolgung und Hass an, als unsere guten Eigenschaften. »
François de La Rochefoucauld (Maximes)


#21265
« Es gibt nur wenige ehrliche Frauen, die ihren Beruf nicht satt haben. »
François de La Rochefoucauld (Maximes)


#21266
« Die Gelegenheiten machen uns andere bekannt, und noch mehr uns selbst. »
François de La Rochefoucauld (Maximes)


#21267
« Wir würden uns kaum etwas sehnlichst wünschen, wenn wir genau wüssten, was wir uns wünschen. »
François de La Rochefoucauld (Maximes)


#21268
« Unsere Reue ist nicht so sehr für den Schaden, den wir getan haben, sondern für die Angst vor seinen Folgen. »
François de La Rochefoucauld


#21269
« Man darf das Verdienst eines Mannes nicht nach seinen großen Qualitäten beurteilen, sondern nach dem Gebrauch, den er damit macht. »
François de La Rochefoucauld (Maximes)


#21270
« Es ist nicht genug, große Qualitäten zu haben; Man braucht die Wirtschaft. »
François de La Rochefoucauld (Maximes)


#21271
« Was uns so leicht glauben lässt, dass andere Fehler haben, ist die Leichtigkeit, die wir haben zu glauben, was wir wollen. »
François de La Rochefoucauld (Maximes)


#21272
« Das Glück ist immer für den, der es schmecken kann, erreichbar. »
François de La Rochefoucauld


#21273
« Das Vergnügen der Liebe ist es zu lieben, und man ist glücklicher durch die Leidenschaft, die man hat, als durch die Leidenschaft, die man schenkt. »
François de La Rochefoucauld (Sittlichen Sprüchen und Höchstbeträgen)


#21274
« Die Lächerlichkeit ist eine Schande mehr als die Schande. »
François de La Rochefoucauld (Maximes)


#21275
« Die klügsten sind es in den gleichgültigen Dingen, aber sie sind es fast nie in ihren ernstesten Angelegenheiten. »
François de La Rochefoucauld (Maximes)


#21276
« Die Laster gehören in die Zusammensetzung der Tugenden, wie die Gifte in die Zusammensetzung der Heilmittel. »
François de La Rochefoucauld


#21277
« Wir haben verschiedene Themen, das Leben zu verachten, aber es ist nie richtig, den Tod zu verachten. »
François de La Rochefoucauld


#21278
« Wir versuchen, uns den Fehlern zu ehre zu machen, die wir nicht korrigieren wollen. »
François de La Rochefoucauld (Maximes)


#21279
« Schwäche ist der einzige Fehler, den man nicht beheben kann. »
François de La Rochefoucauld (Maximes)


#21280
« Es gibt böse Qualitäten, die große Talente ausmachen. »
François de La Rochefoucauld (Maximes)


#21281
« Wir haben mehr Faulheit im Geist als im Körper. »
François de La Rochefoucauld (Maximes)


#21282
« Wir geben nichts so freizügig wie seine Ratschläge. »
François de La Rochefoucauld (Maximes)


#21283
« Wie selten die wahre Liebe auch sein mag, sie ist es noch weniger als die wahre Freundschaft. »
François de La Rochefoucauld (Maximes)


#21284
« Ein Mann mit Verstand wäre in Verlegenheit ohne die Kompanie der Täter. »
François de La Rochefoucauld (Maximes)


#21285
« Jeder findet in anderen etwas dagegen, was man in ihm einschwungt. »
François de La Rochefoucauld (Maximes)


#21286
« Die Schwerkraft ist ein Geheimnis des erfundenen Körpers, um die Fehler des Geistes zu verbergen. »
François de La Rochefoucauld (Maximes)


#21287
« Es ist nicht so gefährlich, den meisten Männern wehzutun, als ihnen zu viel Gutes zu tun. »
François de La Rochefoucauld (Maximes)


#21288
« Nicht zu lieben in der Liebe ist ein sicheres Mittel, um geliebt zu werden. »
François de La Rochefoucauld (Maximes)


#21289
« Wenn wir der Liebe überdringlich sind, haben wir es gut, dass wir untreu werden, um uns von unserer Treue zu befreien. »
François de La Rochefoucauld (Maximes)


#21290
« Die Kleinheit des Geistes macht hartnäckig; Und wir glauben nicht leicht, was jenseits dessen ist, was wir sehen. »
François de La Rochefoucauld (Maximes)


#21291
« Die Wahrheit tut nicht so gut in der Welt, dass ihr Schein ihr weh tut. »
François de La Rochefoucauld (Maximes)


#21292
« Von allen gewalttätigen Leidenschaften ist die Liebe, die den Frauen weniger schadet. »
François de La Rochefoucauld (Maximes)


#21293
« Der Geist der meisten Frauen dient mehr dazu, ihren Wahnsinn zu stärken als ihre Vernunft. »
François de La Rochefoucauld (Maximes)


#21294
« Es ist ein großer Wahnsinn, allein weise sein zu wollen. »
François de La Rochefoucauld


#21295
« Reichtum und Stimmung regieren die Welt. »
François de La Rochefoucauld (Maximes)


#21296
« Mutlosigkeit ist der moralische Tod. »
François de La Rochefoucauld


#21297
« Die Anerkennung der meisten Männer ist nur ein heimlicher Wunsch nach größeren Wohltaten. »
François de La Rochefoucauld


#21298
« Man kann feiner sein als jeder andere, aber nicht feiner als alle anderen. »
François de La Rochefoucauld (Maximes)


#21299
« Wenn sie sich feinde machen wollen, übertreffen Sie Ihre Freunde. Aber wenn Sie sich verbündeten wollen, lassen Sie sich von Ihren Freunden übertrumpfen. »
François de La Rochefoucauld (Maximes)


#21300
« Der perfekte Wert ist, ohne Zeugen das zu tun, was wir vor allen tun könnten. »
François de La Rochefoucauld (Maximes)


#21301
« Es ist eine große Fähigkeit, seine Fähigkeiten zu verbergen. »
François de La Rochefoucauld (Maximes)


#21302
« Bescheidenheit ist das Verdienst, was die Schatten den Figuren in einem Gemälde sind: Sie verleiht ihr Kraft und Relief. »
François de La Rochefoucauld (Maximes)


#21303
« Die Beständigkeit der Weisen ist nur die Kunst, ihre Unruhe im Herzen zu ordnen. »
François de La Rochefoucauld (Maximes)


#21304
« Der Geist dient uns manchmal dazu, etwas Unsinn zu machen. »
François de La Rochefoucauld (Maximes)


#21305
« Manchmal reicht es aus, unhöflich zu sein, um nicht von einem geschickten Mann getäuscht zu werden. »
François de La Rochefoucauld (Maximes)


#21306
« Wenn man das Herz noch von den Überresten einer Leidenschaft bewegt, ist man näher dran, eine neue zu nehmen, als wenn man völlig geheilt ist. »
François de La Rochefoucauld (Maximes)


#21307
« Schweigen ist die sicherste Partei dessen, der sich selbst herausfordert. »
François de La Rochefoucauld (Maximes)


#21308
« Das Interesse spricht alle möglichen Sprachen und spielt alle möglichen Charaktere, auch die des Selbstlosen. »
François de La Rochefoucauld (Maximes)


#21309
« Oft ist es größer, Fehler zuzugeben, als fehlerbewälzte. »
François de La Rochefoucauld


#21310
« Manchmal unterscheidet man sich so sehr von sich selbst wie von anderen. »
François de La Rochefoucauld


#21311
« Die wahre Beredsamkeit besteht darin, alles Richtige zu sagen und nur das Richtige zu sagen. »
François de La Rochefoucauld


#21312
« Schmeichelei ist ein Falschgeld, das nur durch unsere Eitelkeit kursiert. »
François de La Rochefoucauld


#21313
« Wir alle haben genug Kraft, um die Übel anderer zu ertragen. »
François de La Rochefoucauld (Maximes)


#21314
« Egal, was man über uns sagt, man sagt uns nichts Neues. »
François de La Rochefoucauld


#21315
« Ein Mann, dem niemand gefällt, ist viel unglücklicher als der, der niemandem gefällt. »
François de La Rochefoucauld


#21316
« Wir müssen an einer Entschließung festhalten, weil sie gut ist, und nicht, weil wir sie gefasst haben. »
François de La Rochefoucauld


#21317
« Die Gewalt, die man tut, um dem treu zu bleiben, was man liebt, ist nicht viel besser als ein Seitensprung. »
François de La Rochefoucauld (Überlegungen oder Sätze und moralische Höchstsätze)


#21318
« Das Besondere an der Mittelmäßigkeit ist, sich überlegen zu halten. »
François de La Rochefoucauld


#21319
« Wenn unser Hass zu heftig ist, bringt er uns unter die, die wir hassen. »
François de La Rochefoucauld


#21320
« Der gute Geschmack kommt mehr vom Urteil als vom Verstand. »
François de La Rochefoucauld


#21321
« Wir verachten nicht alle, die laster sind, aber wir verachten alle, die keine Tugend haben. »
François de La Rochefoucauld


#21322
« Ein Mann kann wie verrückt verliebt sein, aber nicht wie ein Narr. »
François de La Rochefoucauld


#21323
« Die Jugend ist eine ständige Trunkenheit; es ist das Fieber der Gesundheit; Das ist der Wahnsinn der Vernunft. »
François de La Rochefoucauld


#21324
« Die Ablehnung des Lobes ist ein Wunsch, zweimal gelobt zu werden. »
François de La Rochefoucauld (Maximes)


#21325
« Es braucht größere Tugenden, um das Glück zu unterstützen, als das schlechte. »
François de La Rochefoucauld


#21326
« Die zu große Bereitschaft, einer Verpflichtung nachzukommen, ist eine Art Undankbarkeit. »
François de La Rochefoucauld


#21327
« Wir tun oft Gutes, um ungestraft schaden zu können. »
François de La Rochefoucauld


#21328
« Es ist besser, unseren Geist dazu zu benutzen, das Unglück zu ertragen, das uns passiert, als diejenigen vorherzusagen, die uns passieren können. »
François de La Rochefoucauld


#21329
« Nur Menschen, die Festigkeit haben, können eine echte Sanftheit haben. »
François de La Rochefoucauld


#21330
« Stolz will nicht müssen, und Selbstachtung will nicht zahlen. »
François de La Rochefoucauld


#21331
« Es gibt keine Menschen, die sich öfter irren, als diejenigen, die nicht leiden können, sie zu haben. »
François de La Rochefoucauld


#21332
« Um die Welt zu beurteilen, muss man sie aus der Ferne sehen und sie aus der Nähe gesehen haben. »
François de La Rochefoucauld


#21333
« Heuchelei ist eine Hommage, die das Laster der Tugend zollt. »
François de La Rochefoucauld


#21334
« Nur wenige wissen, wie alt sie sind. »
François de La Rochefoucauld


#21335
« Das Vertrauen zu gefallen ist oft eine Möglichkeit, unfehlbar zu missfallen. »
François de La Rochefoucauld


#21336
« Man tröstet sich oft, unglücklich zu sein, durch ein gewisses Vergnügen, das man zu sehen bekommt. »
François de La Rochefoucauld


#21337
« Unser Neid hält immer länger an als das Glück derer, die wir beneiden. »
François de La Rochefoucauld


#21338
« Um sich in der Welt zu etablieren, tun wir alles, was wir tun können, um dort etabliert zu sein. »
François de La Rochefoucauld


#21339
« Leidenschaften sind die einzigen Redner, die immer überzeugen. »
François de La Rochefoucauld (Maximes)


#21340
« Es ist leichter, für andere weise zu sein als für sich selbst. »
François de La Rochefoucauld


#21341
« Wir würden mehr gewinnen, wenn wir uns so sehen ließen, wie wir sind, als zu versuchen, das zu erscheinen, was wir nicht sind. »
François de La Rochefoucauld


#21342
« Die Philosophie triumphiert leicht über vergangene und zukünftige Übel, aber die gegenwärtigen Übel triumphieren über sie. »
François de La Rochefoucauld


#21343
« Wir mögen es, andere zu erraten, aber wir mögen es nicht, erraten zu werden. »
François de La Rochefoucauld


#21344
« Es ist beschämender, sich seinen Freunden zu widersetzen, als betrogen zu werden. »
François de La Rochefoucauld (Maximes)


#21345
« Man muss sich mit seinen Fehlern trösten, wenn man die Kraft hat, sie zu gestehen. »
François de La Rochefoucauld


#21346
« Wir lieben immer die, die uns bewundern, und wir lieben nicht immer die, die wir bewundern. »
François de La Rochefoucauld


#21347
« Die größte Anstrengung der Freundschaft ist nicht, einem Freund unsere Fehler zu zeigen, sondern ihn zu seinen eigenen Leuten zu bringen. »
François de La Rochefoucauld (Maximes)


#21348
« Wir haben nicht genug Kraft, um unserem Verstand zu folgen. »
François de La Rochefoucauld


#21349
« Nichts ist so ansteckend wie das Beispiel. »
François de La Rochefoucauld


#21350
« Es gibt kaum einen Mann, der geschickt genug ist, um zu wissen, was er tut. »
François de La Rochefoucauld


#21351
« Der wahre Weg, getäuscht zu werden, ist, sich für feiner zu halten als die anderen. »
François de La Rochefoucauld


#21352
« Was uns die Eitelkeit der anderen unerträglich macht, ist, dass sie unsere verletzt. »
François de La Rochefoucauld


#21353
« Wir vermieten normalerweise nur, um gemietet zu werden. »
François de La Rochefoucauld


#21354
« Es ist schwieriger, gefühle zu verbergen, als Gefühle vorzutäuschen, die man nicht hat. »
François de La Rochefoucauld


#21355
« Es ist einfacher, den Menschen im Allgemeinen zu kennen, als einen Mann im Besonderen zu kennen. »
François de La Rochefoucauld


#21356
« Die alten Verrückten sind verrückter als die Jungen. »
François de La Rochefoucauld


#21357
« Wie können wir behaupten, dass jemand anderes unser Geheimnis bewahren kann, wenn wir es nicht selbst behalten können? »
François de La Rochefoucauld


#21358
« Tugenden verlieren sich im Interesse, wie Flüsse im Meer verloren gehen. »
François de La Rochefoucauld


#21359
« Wir geben Ratschläge, aber wir lassen uns nicht fahren. »
François de La Rochefoucauld


#21360
« Glückliche Menschen glauben immer, recht zu haben. »
François de La Rochefoucauld (Maximes)


#21361
« Wir reden lieber über uns selbst, als darüber zu reden. »
François de La Rochefoucauld


#21362
« Wir begebe uns öfter im Geschäft mit dem Leben durch unsere Fehler als durch unsere Qualitäten. »
François de La Rochefoucauld (Maximes)


#21363
« Man sollte sich nur wundern, wenn man sich noch wundern kann. »
François de La Rochefoucauld


#21364
« Freundschaften erfordern mehr Pflege als Freundschaften, die nie gebrochen wurden. »
François de La Rochefoucauld


#21365
« Es gibt Menschen, die nie verliebt gewesen wären, wenn sie nie von Der Liebe gehört hätten. »
François de La Rochefoucauld


#21366
« Man kann nichts lieben, nur in Bezug auf sich selbst. »
François de La Rochefoucauld


#21367
« In den Widrigkeiten unserer besten Freunde finden wir etwas, das uns nicht missfällt. »
François de La Rochefoucauld (Reflexionen, Urteile und Maximen)


#21368
« Die Tugend würde nicht so weit gehen, wenn ihm nicht die Eitelkeit Gesellschaft leisten würde. »
François de La Rochefoucauld (Sittlichen Sprüchen und Höchstbeträgen)


#21369
« Aufrichtigkeit ist eine Herzensöffnung. Man findet sie in sehr wenigen Menschen, und die, die man normalerweise sieht, ist nur eine feine Vertuschung, um das Vertrauen der anderen zu gewinnen. »
François de La Rochefoucauld (Maximes)


#21370
« Unsere Tugenden sind meistens nur verkleidete Laster. »
François de La Rochefoucauld (Maximes)


#21371
« Die Menschen würden nicht lange in gesellschaftlichen Tricks leben, wenn sie sich nicht täuschen ließen. »
François de La Rochefoucauld (Maximes)


#21372
« Diejenigen, die zu viel auf die kleinen Dinge anwenden, werden gewöhnlich unfähig zu den großen. »
François de La Rochefoucauld (Maximes)


#21373
« Es wird häufiger Verrat aus Schwäche als aus einem erzwungenen Plan des Verrats gemacht. »
François de La Rochefoucauld (Maximes)


#21374
« Wenn man seine Ruhe nicht in sich selbst findet, ist es sinnlos, ihn woanders zu suchen. »
François de La Rochefoucauld (Maximes)


#21375
« Alte Männer lieben es, gute Gebote zu geben, um sich zu trösten, nicht mehr in der Lage zu sein, schlechte Beispiele zu geben. »
François de La Rochefoucauld (Maximes)


#21376
« Es gibt keine so unglücklichen Unfälle, von denen die geschickten Menschen keinen Nutzen ziehen. »
François de La Rochefoucauld (Maximes)


#21377
« Große Namen senken, anstatt diejenigen zu erziehen, die sie nicht unterstützen können. »
François de La Rochefoucauld (Maximes)


#21378
« Die Abwesenheit verringert die mittelmäßigen Leidenschaften und erhöht die großen, wie der Wind die Kerzen auslöscht, und entzündet das Feuer. »
François de La Rochefoucauld (Sittlichen Sprüchen und Höchstbeträgen)


#21379
« Manchmal kommt es zu Unfällen im Leben, aus denen man ein wenig verrückt sein muss, um sich gut zu schießen. »
François de La Rochefoucauld (Maximes)


#21380
« Die gute Gnade ist für den Körper das, was der gesunde Menschenverstand im Geiste ist. »
François de La Rochefoucauld (Reflexionen und Maximen)


#21381
« Der Akzent des Landes, in dem man geboren wurde, bleibt im Geist und im Herzen, wie in der Sprache. »
François de La Rochefoucauld (Maximes)


#21382
« Es ist einfacher, die Arbeitsplätze, die man hat, als diejenigen, die man ausübt, würdig zu erscheinen. »
François de La Rochefoucauld


#21383
« Schlechte Geister verurteilen normalerweise alles, was ihnen zur Verfügung steht. »
François de La Rochefoucauld


#21384
« Es gehört nur den großen Männern, große Fehler zu haben. »
François de La Rochefoucauld (Maximes)


#21385
« Wenn wir nicht so viele Fehler hätten, würden wir nicht so viel Freude daran haben, sie bei anderen zu bemerken. »
François de La Rochefoucauld (Maximes)


#21386
« Es gibt Helden, die böse wie gut sind. »
François de La Rochefoucauld (Maximes)


#21387
« Manchmal glaubt man, Schmeicheleien zu hassen, aber man hasst nur die Art, wie man schmeichelt. »
François de La Rochefoucauld (Maximes)


#21388
« Wir vergeben oft denen, die uns langweilen, aber wir können denen nicht vergeben, die wir langweilen. »
François de La Rochefoucauld (Maximes)


#21389
« Unser Misstrauen rechtfertigt die Täuschung anderer. »
François de La Rochefoucauld (Maximes)


#21390
« Man ist nie so unglücklich, dass man glaubt, oder so glücklich, dass man es gehofft hatte. »
François de La Rochefoucauld (Maximes)


#21391
« Wir sind in der Regel verleumder aus Eitelkeit als aus Bosheit. »
François de La Rochefoucauld (Maximes)


#21392
« Die Milde der Fürsten ist oft nur eine Politik, um die Zuneigung der Völker zu gewinnen. »
François de La Rochefoucauld (Maximes)


#21393
« Wenn wir keinen Stolz hätten, würden wir uns nicht über den der anderen beschweren. »
François de La Rochefoucauld (Maximes)


#21394
« Nichts hindert so sehr daran, natürlich zu sein, wie der Drang, es zu sehen. »
François de La Rochefoucauld (Maximes)


#21395
« Wir fürchten uns alle als sterblich, und wir alle wünschen uns Dinge, als wären wir unsterblich. »
François de La Rochefoucauld (Maximes)


#21396
« Wir versprechen nach unseren Hoffnungen, und wir halten nach unseren Ängsten. »
François de La Rochefoucauld (Maximes)


#21397
« Rache entspringt immer der Schwäche der Seele, die nicht in der Lage ist, Beleidigungen zu ertragen. »
François de La Rochefoucauld (Maximes)


#21398
« Wenn es Männer gibt, deren Lächerlichkeit nie erschienen ist, dann ist es, dass wir es nicht richtig gesucht haben. »
François de La Rochefoucauld (Maximes)


#21399
« Wir würden uns oft für unsere schönsten Taten schämen, wenn die Welt all die Motive sehen würde, die sie hervorbringen. »
François de La Rochefoucauld (Maximes)


#21400
« Ein wahrer Freund ist der größte aller Besitztümer und der aller, den man am wenigsten erwerben kann. »
François de La Rochefoucauld (Maximes)


#21401
« Unsere Selbstachtung leidet ungeduldiger an der Verurteilung unseres Geschmacks als unserer Meinung. »
François de La Rochefoucauld (Maximes)


#21402
« Die Streitereien würden nicht lange andauern, wenn der Schaden nur auf der einen Seite liegt. »
François de La Rochefoucauld (Maximes)


#21403
« Man ist nie so glücklich oder unglücklich, wie man es sich vorstellt. »
François de La Rochefoucauld (Maximes)


#21404
« Die Welt belohnt öfter den Anschein des Verdienstes als das Verdienst selbst. »
François de La Rochefoucauld (Maximes)


#21405
« Man kann seinen Mut nicht verantworten, wenn man nie in Gefahr war. »
François de La Rochefoucauld (Maximes)


#21406
« Was uns oft davon abhält, sich einem einzigen Laster zu überlassen, ist, dass wir mehrere haben. »
François de La Rochefoucauld (Maximes)


#21407
« Die große Freude, über uns selbst zu sprechen, muss uns befürchten lassen, denen, die uns zuhören, wenig zu geben. »
François de La Rochefoucauld (Maximes)


#21408
« Wir geben kleine Fehler nur zu, um zu überzeugen, dass wir keine großen haben. »
François de La Rochefoucauld (Maximes)


#21409
« Die Hoffnung, so trügerisch sie auch sein mag, dient zumindest dazu, uns auf einem angenehmen Weg zum Ende des Lebens zu führen. »
François de La Rochefoucauld (Maximes)


#21410
« Es ist notwendiger, Männer zu studieren als Bücher. »
François de La Rochefoucauld (Maximes)


#21411
« Wir vergessen leicht unsere Fehler, wenn sie nur von uns gewusst werden. »
François de La Rochefoucauld (Maximes)


#21412
« Der einfachste Mann mit Leidenschaft überzeugt besser als der eloquenteste Mann, der keine Leidenschaft hat. »
François de La Rochefoucauld (Maximes)


#21413
« Es gibt lobende Vorwürfe und lobende Worte. »
François de La Rochefoucauld (Maximes)


#21414
« Wenn man die liebe durch die meisten ihrer Wirkungen beurteilt, ist sie mehr wie Hass als Freundschaft. »
François de La Rochefoucauld


#21415
« Es gibt Menschen, die so voll von sich selbst sind, dass sie, wenn sie verliebt sind, einen Weg finden, mit ihrer Leidenschaft beschäftigt zu sein, ohne das Wesen der Person, die sie lieben. »
François de La Rochefoucauld (Maximes)


#21416
« Es gibt viele Heilmittel, die die Liebe heilen, aber es gibt keine unfehlbaren. »
François de La Rochefoucauld


#21417
« Es gibt gute Ehen, aber es gibt keine leckeren. »
François de La Rochefoucauld


#21418
« Die Defekte des Geistes nehmen zu, wenn man älter wird, als die im Gesicht. »
François de La Rochefoucauld


#21419
« Die Gnade des Neuen ist der Liebe, was die Blume auf den Früchten ist: Sie verleiht ihr einen Glanz, der sich leicht vertilgt und nie wiederkommt. »
François de La Rochefoucauld


#21420
« Die Liebenden sehen die Fehler ihrer Geliebten erst, wenn ihr Zauber vorbei ist. »
François de La Rochefoucauld (Maximes)


#21421
« Besonnenheit und Liebe sind nicht füreinander gemacht: Wenn die Liebe wächst, nimmt die Vorsicht ab. »
François de La Rochefoucauld


#21422
« Es ist unmöglich, ein zweites Mal zu lieben, was man wirklich aufgehört hat zu lieben. »
François de La Rochefoucauld


#21423
« Manchmal ist es angenehm für einen Mann, eine eifersüchtige Frau zu haben; Er hört immer von dem, was er liebt. »
François de La Rochefoucauld


#21424
« Wer ohne Narren lebt, ist nicht so weise, wie er denkt. »
François de La Rochefoucauld (Maximes)


#21425
« Es gibt keine Lobeshymnen, die nur zur Vorsicht gegeben werden. Aber sie kann uns kein Ereignis versichern. »
François de La Rochefoucauld


#21426
« Selbstachtung ist der größte von allen Schmeichlern. »
François de La Rochefoucauld (Maximes)


#21427
« Wir finden kaum Menschen mit gesundem Menschenverstand, nur diejenigen, die unserer Meinung nach sind. »
François de La Rochefoucauld (Maximes)


#21428
« Nur diejenigen, die verächtlich sind, fürchten, verachtet zu werden. »
François de La Rochefoucauld


#21429
« In der Liebe ist derjenige, der zuerst geheilt ist, immer am besten geheilt. »
François de La Rochefoucauld (Maximes)


#21430
« Wenn man liebt, bezweifelt man oft, was man am meisten glaubt. »
François de La Rochefoucauld


#21431
« In der Eifersucht gibt es mehr Selbstachtung als Liebe. »
François de La Rochefoucauld


#21432
« Man vergibt so viel, wie man liebt. »
François de La Rochefoucauld (Maximes)


#21433
« Das, was die Geliebten und geliebten Menschen nicht langweilt, zusammen zu sein, ist, dass sie immer für sich selbst sprechen. »
François de La Rochefoucauld (Maximes)


#21434
« Wenn wir zu sehr lieben, ist es schwer zu erkennen, ob man uns nicht mehr liebt. »
François de La Rochefoucauld


#21435
« Die Hölle der Frauen ist das Alter. »
François de La Rochefoucauld (Maximes)


#21436
« Eine ehrliche Frau ist ein verborgener Schatz; Der, der es getan hat, hat es sehr gut gemacht, damit nicht zu prahlen. »
François de La Rochefoucauld


#21437
« Man muss sich nicht trennen, wenn man sich nicht mehr liebt. »
François de La Rochefoucauld (Maximes)


#21438
« Es gibt nicht viele Menschen, die sich nicht schämen, sich geliebt zu haben, wenn sie sich nicht mehr lieben. »
François de La Rochefoucauld (Maximes)


#21439
« Was dazu führt, dass die meisten Frauen wenig von Freundschaft betroffen sind, ist, dass sie fad ist, wenn man die Liebe gespürt hat. »
François de La Rochefoucauld


#21440
« Es gibt keine Verkleidung, die die Liebe, wo sie ist, lange verbergen könnte, oder sie vorzutäuschen, wo sie nicht ist. »
François de La Rochefoucauld


#21441
« Alle Leidenschaften lassen uns Fehler machen, aber die Liebe macht uns lächerlicher. »
François de La Rochefoucauld


#21442
« Die Liebe, wie auch das Feuer, kann nicht ohne eine ständige Bewegung bestehen, und sie hört auf zu leben, sobald sie aufhört zu hoffen oder zu fürchten. »
François de La Rochefoucauld


#21443
« Wir gehen oft von der Liebe zum Ehrgeiz über, aber wir kommen kaum von Ehrgeiz zur Liebe zurück. »
François de La Rochefoucauld


#37482
« Es ist besser, unseren Geist dazu zu benutzen, das Unglück zu ertragen, das uns passiert, als diejenigen vorherzusagen, die uns passieren können. »
François de La Rochefoucauld


?
Sie möchten mehr über François de La Rochefoucauld ? Dann sollten Sie sich wahrscheinlich umsehen. Hier entlang..

De inhoud van deze pagina is voor het laatst bijgewerkt op Dienstag 27 Juli 2021.
Het was toen 12:47:04 (Parijse tijd, Frankrijk, planeet Aarde - bekend heelal).
mandarin : 你的预感 | französisch : Mon Ange | englisch : My angel | mandarin : 拉兰德 | spanisch : Una corazonada de ti | deutsch : Neuigkeiten hinter der Scheibe. | englisch : To the wrath of the righteous | französisch : Une intuition de toi | französisch : Qui est Seth Messenger ? | mandarin : 正义的愤怒 | englisch : You would like to read more? | französisch : Mon nom est Pierre | französisch : Patience | englisch : A hunch of you | englisch : The Wait | deutsch : Wer ist Seth Messenger? | deutsch : Mein Engel | englisch : New beginning | deutsch : Die Lande | spanisch : Mi nombre es Peter | deutsch : Auf die Wut des Gerechten | spanisch : La Lande | französisch : Aux colères du juste | spanisch : ¿Quién es Seth Messenger? | englisch : My name is Pierre | mandarin : 来自玻璃后面的消息 | spanisch : Va a pasar cerca de ti. | französisch : Ca arrivera près de chez vous | spanisch : Nuevo comienzo | deutsch : Neuer Anfang | englisch : Who is Seth Messenger? | mandarin : 耐心 | englisch : The Moor | deutsch : Geduld | spanisch : Paciencia | englisch : It's going to happen near you | mandarin : 我的天使 | französisch : La Lande | spanisch : A la ira de los justos | mandarin : 我叫彼得 | spanisch : Noticias desde detrás del cristal | englisch : News from behind the glass | mandarin : 你想多读些吗? | deutsch : Mein Name ist Pierre. | deutsch : Möchten Sie mehr lesen? | französisch : Nouveau départ | spanisch : Mi ángel | französisch : Vous aimeriez en lire d'avantage ? | deutsch : Es wird in Ihrer Nähe passieren. | mandarin : 赛斯信使是谁? | französisch : Des nouvelles de derrière la vitre | spanisch : ¿Le gustaría leer más? | deutsch : Eine Ahnung von dir | mandarin : 它会发生在你附近。 | mandarin : 新开始 |
Sie sind offline.
Melden Sie sich an. um auf alle Inhalte und Dienste zuzugreifen, die von dieser Website angeboten werden.
Ca arrivera près de chez vous
(0% lus)
aa AA {}
Wer ist Seth Messenger?
Langue (français)
Seth Messenger .de
" Sei die Veränderung, die du in dieser Welt sehen möchtest." (Ghandi)
Kurze Geschichten
Zitate
Emissionen
Melden Sie sich an. auf alle Inhalte kostenlos zugreifen zu können. Noch nicht angemeldet, zögern Sie nicht, es ist kostenlos. Inschrift.
Sie sind auf dieser Website eingeloggt und haben somit freien Zugang zu allen Inhalten und Funktionen. Vielen Dank für Ihr Vertrauen und gute Lektüre!
Abmelden.


Inhaltsverzeichnis
Texte Texte Quote Code Image
Inscrivez-vous en quelques secondes, c'est gratuit !
Votre prénom :
Votre nom :
Votre mail :
Inscription
Chargement en cours..
sethmessenger.fr
Version Française English Version
Traduction Header
..
Adm
Trad Inactive
HideW